Nützliche Tipps für alle, die sich mit dem eigenen Verkehrsmittel auf der Insel bewegen möchten

Falls ihr Elba mit dem Auto, dem Motorrad oder dem Motorroller besucht, raten wir euch, auf der Westseite zwischen Marciana Marina und Marina di Campo und auf der Ostseite zwischen Porto Azzurro und Cavo vorsichtig zu fahren, da hier die Strassen besonders eng und kurvig sind.

Auf Elba gibt es 19 Tankstellen (Benzin, Diesel) der unterschiedlichen Mineralölunternehmen, über die gesamte Insel verteilt. Wer allerdings ein Auto mit Gasantrieb hat hat Pech: Keine Tankstelle der Insel bietet diesen Service. Für jeden unvorhergesehenen Zwischenfall gibt es eine Vielzahl an Werkstätten, die euch schnell helfen werden.

Wohnmobile und Wohnwägen dürfen nicht ausserhalb der zum Camping vorgesehenen Plätze parken. Jede Form des freien Campings (Für eine Strafe reicht schon aus, den Campingtisch für ein Picknick rauszuholen) ist sowohl durch die Gemeindeverordnungen als auch durch den Erlass des Nationalparks Toskanisches Archipel strengstens untersagt.

Die einzigen Zonen in denen das Parken, die Versorgung und das Ablassen (abgesehen von den Campingplätzen) gestattet ist, befinden sich in den Gemeinden Porto Azzurro (Loc. Bocchetto - in der Näge des Gemeindefriedhofs) und Rio Marina (Loc. Cavo).

Achtung an alle, die Geländefahren möchten: es ist von der Verordnung der L.R.T. 48/94 auf allen Wanderwegen, Antibrandschneisen und Forststrassen >strengstens verboten. Für weitere Informationene kontaktiert die Direktion des Nationalparks Toskanisches Archipel.

Infoelba rät: Bevor ihr in ein Ortszentrum fahrt kontrolliert bitte gut die Strassenschilder: während der Sommermonate ist die Zufahrt in einigen Zentren von 18.00 bis 24.00 Ihr verboten; und falls ihr eine Rundfahrt der westlichen Inselseite plant, denkt daran, eure Benzinanzeige zu überprüfen, bevor ihr in Marciana Marina losfahrt: bis Marina di Campo gibt es keine Tankstelle!

Fordern Sie ein kostenloses Angebot