Montecristo verfügt über eine unberührte Natur

Die Insel, die einem breiten internationalen Publikum durch den berühmten Roman "Der Graf von Montecristo" des französischen Schriftstellers Alexandre Dumas bekannt ist, befindet sich in etwa 45 Kilometer entfernt von Elbas Südküste.

Die Insel besteht zu großen Teilen aus grau-rosa-farbenem Granit, von Elba aus gesehen hat Montecristo die Form einer breiten und niedrigen Pyramide, die von niedriger Vegetation überzogen ist. Ursprünglich gänzlich unwirtlich wurde diese Insel jahrhundertelang nicht bewohnt, erst ab dem 5 Jhdt. wurde ein Teil der Insel durch Mönche und Einsiedler "bewohnbar" gemacht..

In einem Umkreis von 1 Kilometer vor der Küste ist das Anlagen, Baden und Anker setzen strengstens untersagt. 100% des Geländes der Insel sind Naturschutzgebiet.