Die Silbermöwe

Die ausgewachsene Silbermöwe hat ein weißes Gefieder, graue Flügel mit schwarzen Punkten, einen gelben Schnabel und gelbe Beine. In den ersten drei Lebensjahren haben die Vögel ein Jugendkleid in verschiedenen Brauntönen mit einem dunklen Schnabel und dunklen Beinen. Brüten tun die Silbermöwen in Kolonien auf alen INseln des Toskansichen Archipels, normalerweise werden 2-3 Eier von hellbrauner bis grünlicher Färbung mit dunkelbraunen Sprenkeln gelegt.

Die Brutzeit dauert circa 25-27 Tage, nach dem Schlüpfen halten sich die Kleinen in Nestnähe auf, ab circa 40 Tagen Lebensalter können sie fliegen. Eine ausgewachsene Silbermöwe lebt im Schnitt 10-15 Jahre. Die Silbermöwen sind Allesfresser, sie fressen sowohl tote als auch lebende Tiere, Pflanzen, aber auch Müll und Lebensmittelreste. Er jagt ausserdem die Eier, aber auch Jungvögel und erwachsene Vögel anderer Vogelarten.

Die Zahl der Paare in Archipel ist stabil bei circa 15-16.000 Paaren.