Die Gerichte der elbanischen Tradition

Ungewöhnlicherweise haben die meisten Rezepte der elbanischen Küche Ihren Ursprung in der bäuerlichen und landwirtschaftlichen Tradition und nicht im Meer, Zeugen dieser Tatsache sind die zahlreichen heute oft verlassenen zur landwirtschaftlichen Zwecken angelegten Terrassen auf der gesamten Insel.

Auf der Insel Elba lebten viele Bauern von dem Weinanbau aber es wurden auch Zwiebeln, Kürbisse und Obstsorten, Getreide und Saubohnen angebaut; letztere, die sogenannten “baccelli” werden auch heute noch im Frühling geerntet und dann mit Käse (normalerweise dem Baccellone), Brot und einem guten Wein verzehrt.

Die Westseite der Insel (insbesondere Poggio und Marciana) war und ist heute noch mit dem Kastanienbaum, hieraus entwickelte sich eine Kultur mit ihren eigenen Gebräuchen, Traditionen und lokalen Rezepten.

Natürlich hatte auch der Fischfang seine Wichtigkeit: Ende des 19. Jahrhunderts gab es auf der Nordseite der Insel Elba zahlreiche Großfanganlagen für Thunfische von Enfola bis Bagno und auch heute noch fischen Elbas Einwohner gerne.

Später hatte der Tourismus natürlich einen großen Einfluss auf die Ansprüche der Bevölkerung dennoch wurden einige Gewohnheiten und Traditionen über Generationen vererbt und beibehalten und haben noch heute einen großen Einfluss auf die elbanische Gastronomiekultur, die in der Basis eine einfache Küche ist, die in der Erinnerung der Elbaner weiterlebt.

Wein, Obst und Gemüse und frischer Fisch, Kastanien, Wild und die Kräuter der Mittelmeermacchia bleiben bis heute die Hauptzutaten für schmackhafte traditionelle Rezepte auf Fisch- und Fleischbasis.

Eine Rezeptsammlung der lokalen Delikatessen der größten Insel des Toskanischen Archipels, einem Gebiet voll mit gestronomischer Erfahrung und Kultur.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Schwarzes Tintenfischrisotto

Elbanische Zubereitungsart des schwarzen Tintenfischrisottos.

Penne in barca nach Elbano

Das Rezept der Penne in Barca, die heute auf der ganzen Welt bekannt sind und die von dem Koch Elbano Benassi aus Portoferraio erfunden wurden.

Spaghetti mit Meerspinnensauce

Elbanisches Rezept der Spaghetti "alla Margherita" (mit Meerspinne)

Pappardelle mit Pilzen

Das Rezept für die Zubereitung hausgemachter Pappardelle mit frischen PIlzen.

Spaghetti mit Pfeilkalmarsauce

Die Pfeilkalmarsauce ist ein geschmackvolles und für jede Gelegenheit geeignetes Rezept, für dessen Zubereitung wertvolle und frische Zutaten verwendet werden.

Die Sburrita mit Stockfisch

Version aus Rio der Sburrita mit Baccalà, die bekannteste und leckerste der Insel Elba

Gurguglione (Gemüseeintopf)

Rezept des Gurguglione, einem Gemüseeintopf mit Paprika und Auberginen, der jahrhundertelang das Mittagessen der Minenarbeiter und Bauern war.

Wildschwein alla bracconiera (nach Art des Wilderers)

Das Wildschwein nach Art des Wilderers ist ein traditionelles Gericht, In Italien ist es unter dem Namen Wildschwein nach Jägerart (alla Cacciatora) bekannt.

Frittierter Stockfisch

Das Rezept des fittierten Stockfischs: ein "armes" Gericht, das aber sehr geschmackvoll und einfach zuzubereiten ist.

Stockfisch “alla riese”

Rezept des Stockfischs, einem vorzüglichen Gericht der Tradition Rio Marinas.

Frittierte Sardinen

Das Rezept der frittierten Sardinen, einem leckeren und einfach zuzubereitendem Gericht.

Gefüllte Sardinen

Eines der vielen Rezepte auf Sardinenbasis, einem als “arm” angesehenen Fisch, der allerdings sehr schmackhaft und voller Nährstoffe ist.

Gekochter Tintenfisch

Der Brauch der Zubereitung des gekochten Tintenfischs, der auf elbanische Art zubereitet nicht zusätzlich angemacht werden muss.

Stockfisch mit Kichererbsen

Eines der zahlreichen Rezepte auf Stockfischbasis, das von elbanischen Hausfrauen weitervererbt wird: der Stockfisch mit Kichererbsen

Gefüllte Pfeilkalmare

Eine der zahlreichen Varianten des Rezepts für gefüllte Pfeilkalmare

Castagnaccio und frittierte Kastanienküchlein

Der Castagnaccio ist ein typisches Rezept der elbanischen Tradition. Aus dem gleich Teig werden auch leckere frittierte Kastanienküchlein gemacht.

Schiaccia Briaca

Das Rezept der Schiaccia Briaca, dem typischen elbanischen Kuchen auf Basis von Aleatico und Trockenobst

Feigenmarmelade

Die Feigenmarmelade ist ein einfaches Rezept, die in der Feigensaison zubereitet und dann in der Vorratskammer für den Winter aufbewahrt wird.

Resiné

Eine Art von Senf, der französischen «raisiné» sehr ähnlich, der mit Käse und Frischkäse gegessen werden kann.

Der Osterfladen

Eines der traditionellen elbanischen Rezepte, das sich allerdings nicht viel von anderen traditionellen Rezepten der Toskana unterscheidet.

Kastanienpudding

Zutaten und Zubereitung des Kastanienpuddings

Seemannsbrot

Das Seemannsbrot (oder des Fischers) wurde den Seeleuten als Trostpflaster auf Reisen mitgegeben - man findet das Rezept in vielen Mittelmeerländern.

Schiacciunta

Rezept der Schiacciunta, einem typischen trockenen Kuchen der Insel Elba, der generell eher in den kalten Monaten des Jahrs zubereitet wird.

Feigen-Imbollita

Das Rezept der Feigen-Imbollita ist eines der altesten Süssspeisenrezepte der elbanischen Tradition.

Corollo

Das Rezept des Corollo, einem Kranzkuchen, der traditionell zu festlichen Anlässen zubereitet wurde.