Elbanisches Rezept der Frittelle di San Giuseppe

Auf der Insel Elba wird das Fest des San Giuseppe (Heiligen Josef) groß gefeiert; der Tag ist allen Vätern und allen Männern mit dem Namen Giuseppe gewidmet.

Nach einer alten Tradition werden zu diesem besonderen Fest auf der Insel Elba (und in der gesamten Region Toskana) leckere Reiskrapfen zubereitet.

Zutaten

500 gr gekochter Reis, 350 gr Mehl, zwei Eier, eine Tüte Hefe, ein Schnapsglas Sassolino (ein spezieller Likör), geriebene Zitronenschale.

Zubereitung

Am Vortag der geplanten Zubereitung der Reiskrapfen den Reis mit wenig Salz kochen. De Reis am besten dämpfen aber nicht zu weich kochen.

Den gekochten Reis am nächsten Tag in eine Schüssel geben und die anderen Zutaten hinzugeben: das Mehl, die beiden Eier, die Hefe, das Likörglas Sassolino, die Zitronenschale und alles miteinander vermengen.

Eine hohe Pfanne zum frittieren mit reichlich Oel zubereiten und jeweils nur wenige der Reisbällchen hineingeben und frittieren, dabei aufpassen, dass die Krapfen nicht anbrennen oder an der Pfanne festkleben.

Sobald die Krapfen frittiert sind, diese mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne haben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dann die Reiskrapfen kurz in Zucker wenden und warm servieren.

Fotos vom blog Nella Cucina di Laura
Fordern Sie ein kostenloses Angebot