Ein Rezept aus Rio

Mit dem Namen Sburrita oder Sburita bezeichnet man eine mit Kräutern oder Gemüse aromatisierte Fischsuppe, die von gerösteten Brotscheiben (eventuell vorher mit Knoblauch abgerieben) begleitet werden. Auf der Insel Elba ist die Version von Rio die bekannteste und wenn sie gut zubereitet ist wirklich sehr lecker. Die Sburrita aus Stockfisch war das Gericht, das sich die Bergarbeiter als Mittagessen mit zur Arbeit nahmen.

Zutaten

1 kg Stockfisch, Chili, Knoblauch, Bergminze, Weisswein, Brot

Zubereitung

1 kg Stockfisch einweichen lassen, ihn dann filettieren und in relativ große Würfel schneiden. In der Zwischenzeit 6/7 gedrückte Knoblauchzehen in einen halben Topf mit kaltem Wasser , einer Handvoll Bergminze und etwas Chilischoten geben.

Kocht den Inhalt auf und gebt ein Glas Öl dazu. Für etwa 45 Minuten kochen lassen, dann den Stockfisch dazugeben und für weitere 30 MInuiten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Da der Stockfisch an sich schon relativ salzig ist, braucht man wahrscheinlich kein Salz hinzugeben, am besten ihr probiert einfach.

Die Brotscheiben rösten, die Suppe und den Fisch dann auf den Brotscheiben anrichten.

Sehr warm servieren.

Foto von der Webseite Cucinare pesce
Fordern Sie ein kostenloses Angebot