Mit dem Motorrad von Porto Azzurro nach Cavo

Auf der Ostseite der Insel Elba brechen wir von Porto Azzurro zu unserer zweiten Route auf.

Porto Azzurro ist bei den Feriengästen sehr beliebt, es gibt zahlreiche Restaurants an der Strandpromendade und in den Gässchen der Altstadt, die charakteristischen Tische der Restaurants stehen auf den Durchgangsgassen oder auf dem Hauptplatz, der erst kürzlich renoviert wurde und zu jeder Jahreszeit das Zentrum des Dorflebens ist.

Von Porto Azzurro aus brechen wir in Richtung Rio Marina auf: die Strasse ist im Vergleich zu den Strassen auf der Westseite flüssiger mit weiteren Kurven und kurzen geraden Abschnitten, im letzten Abschnitt findet man schöne Panoramablicke auf die Küste des Festlands.

Am Ende der Strasse kommen wir an eine Kreuzung: von hier aus erreichen wir Rio nell'Elba links oder fahren rechts weiter und kommen nach wenigen Kurven in Rio Marina an, wo man das Museum des Mineralienparks besuchen kann.

Auf der Fahrt in Richtung Cavo sieht man links die ehemaligen Bergwerke, nach circa 8 km kommt man in Cavo an, einem Ortsteil von Rio Marina, der sich in den Sommermonaten, insbesondere im Juli und August, durch die Feriengäste belebt und ein beliebter Badeort ist. Das Festland liegt im Hintergrund und ist von hier aus wirklich nah, man sieht die rund um die Uhr rauchenden Kamine der Stahlwerke in Piombino.

Von hier aus bleibt uns nichts anderes übrig, als zurückzufahren, da die Insel hier zu Ende ist, aber wir können für die Rückfahrt die Strasse La Parata nehmen, die sich mehr im Landesinneren befindet, eher eng und deren Bodenbelag nicht perfekt ist. Heute noch wird die Strasse aufgrund ihrer engen Kurven als Etappe für die Rallye genutzt.

Die Strasse Parata bringt uns zurück an die Kreuzung Rio Elba - Rio Marina; hier können wir, um nicht noch einmal die gleiche Strasse zu nehmen, auf den Volterraio fahren, eine Strasse reich an sehr engen Kehren, die steil und schnell bis zum Gipfel ansteigt. Haltet oben angekomen unter Pinien an und geniesst den einzigartigen Blick über Portoferraio und links auf die gleichnamige Burg Castello del Volterraio.

Einmal unten angekommen, kann man entweder nach Portoferraio fahren oder zurück in Richtung Capoliveri-Porto Azzurro fahren.

Diese Route ist in etwa 45 Kilometer lang, an der Strecke gibt es Tankstellen, auch in Cavo, unserem Zielort.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot