Das erste Mal baden im Frühling

März, April und Mai sind vielleicht die Monate, in denen sich die Insel Elba in ihrer ganzen Schönheit zeigt. Die Farben und Düfte der mediterranen Macchia verfolgen euch auf jedem Schritt, die Luft ist noch frisch und die Sonne beginnt, die Felsen zu wärmen - der Frühling auf Elba ist perfekt, um dem Stress der Stadt zu entkommen.

Falls ihr mutig seid und schon das erste Mal im Meer baden wollt, raten wir euch, in Richtung der granithaltigen Inselseite im Südwesten zu fahren, wo es auch im März und April wärmer als auf dem Rest der Insel ist... nicht umsonst wird dieser Küstenabschnitt Costa del Sole (Sonnenküste) genannt!

Der erste Strand auf den ihr trefft ist Cavoli, ein Strand mit weissem Quarzsand, der durch die Granitfelsen, die ihn umgeben, windgeschützt ist; Bekannt ist dieser Strand durch sein Mäuerchen, das wie die Anhänger dieses Strandes sagen, der wärmste und windgeschützte Ort der gesamten Küste ist: bereits im Februar sieht man zu Füssen des Mäuerchens Mädchen im Bikini in der Sonne liegen!

Wenn man weiterfährt trifft man auf den Strand von Seccheto: ausserhalb der Hauptsaison wird er hauptsächlich von Familien mit Kindern und Pärchen, die etwas Ruhe suchen, besucht.

Fetovaia wird aufgrund seiner Entfernung von Marina di Campo, des kleinen Tals und des angrenzenden Pinienwalds (der ihn im Vergleich zu anderen Stränden kühler macht), ausserhalb der Hochsaison nicht viel besucht... gerade aus diesem Grund ist Fetovaia mit seiner Ruhe und Einsamkeit in der Nebensaison einer der schönsten Strände der Insel Elba.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot