Die Schiffswerft wurde nach dem Willen Cosimo de Medicis am 15. März 1561 in Portoferraio gegründet.

Wo Portoferraio - Altstadt
Wie man hinkommt Durch das Tor Porta a Mare geht man auf die P.za Cavour, von hier aus nimmt man die kleine Strasse, die rechts vom Platz abgeht.
Preise freier Eintritt
Öffnungszeiten Abhängig von den Öffnungszeiten der Geschäfte, die sich im Inneren der ehemaligen Schiffswerft befinden

Die Galeazze-Werft wurde auf Befehl von Cosimo de'Medici als Ort zum Bau und für Reparaturarbeiten der Galeeren der Ritter des Ordens von Santo Stefano (und später auch der gesamten Marine des Grossherzogtums) erbaut. Eingeweiht wurde die Werft am 15. März 1561. Wie auch der Malteserorden wurde der Ritterorden von Santo Stefano zum Schutz des Mittelmeers vor den Sarazenen eingerichtet.

Die Mauer, die die befestigte Stadt vom Meer trennte war vor der Werft nicht so stark, um ihre schnelle Zerstörung und Wiederaufbau für das Zuwasserlassen der Galeeren zu ermöglichen.

Vom ursprünglichen Bau sind die Arkaden mit steiler Bogenwölbung und ein Teil des Aquädukts, der von sichtbaren Bögen im Teil hinter der Werft getragen wird, erhalten geblieben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Werft zum Sitz der Markthalle, heute beherbergt die ehemalige Werft einen kleinen Supermarkt und einige Geschäfte.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Arsenale delle Galeazze