Museen, archäologische Ausgrabungsstätten und Wanderausstellungen erzählen von der komplexen Geschichte der Insel Elba

Die bekanntesten Museen auf der Insel Elba sind die, die mit dem Exil Napoleon Bonapartes zu tun haben: die beiden Residenzen Napoleons, die sich in Portoferraio befinden, ausserdem das kleine aber wertvolle Museum mit Erinnerungsstücken an Napoleon - Museo dei Cimeli Napoleonici in Portoferraio und das kleine Theater dei Vigilanti, das auf einer säkularisierten Kirche von Napoeleon erbaut wurde, der daraus einen Ort des Vergnügens schuf.

Trotz allem nimmt Napoleons Anwesenheit auf Elba nur einen kleinen Paragrafen in Elbas Geschichtsbuch ein: jahrtausendelang wechselten sich die wichtigsten Zivilisationen des Mittelmeerraums mit ihrer Herrschaft über das Gebiet ab und die Zeugnisse ihrer Anwesenheit sind in den Museen und an den archäologischen Ausgrabungsstätten zu bewundern. Viele Wander- und Kunstausstellungen, die hauptsächlich in den Sommermonaten organisiert werden, erzählen von Elbas komplexer Geschichte und bereichern die wertvollen Zeugnisse, die in Elbas Museen, Bibliotheken und Pinakotheken aufbewahrt werden.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Mineralienmuseum Rio Marina

Das Museum über Elbas MIneralien und das Mineralienkunsthandwerk in Rio Marina bietet einen Überblick über das geo-mineralogische Erbe der Insel Elba

Foresi-Bibliothek

Nach der Bibliothek Labronica von Livorno beherbergt die Foresi-Bibliothek in Portoferraio viele Bücher von weitreichendem historischem und kulturellem Wert.

Archäologisches Museum della Linguella

Hier werden etruskische und römische Fundstücke, die von Elbas Wichtigkeit für den Handelsverkehr im Mittelmeer zeugen, ausgestellt.

Archäologisches Museum von Marciana

Das Museum wurde 1968 eröffnet und beherbergt Fundstücke von Ausgrabungsarbeiten, die in den 60er Jahren auf der gesamten Insel Elba organisiert wurden.

Foresi-Pinakothek

Die Foresi-Pinakothek beherbergt eine reiche Sammlung von Kunstobjekten, Drucken und Bildern, die in zwölf Themengebiete aufgeteilt sind.

Orto dei Semplici

Botanischer Garten bei der Einsiedlei Santa Caterina.

Ziviles Archäologisches Museum Rio Elba

Die Geschichte der Ostseite der Insel Elba ist eng verbunden mit seinen Mineralienvorkommen.

Villa dei Mulini

Die Villa wurde im Jahr 1724 vom Grossherzog Gian Gastone de'Medici erbaut und dann an Napoleons Bedürfnisse während seines Exils auf Elba angepasst.

Villa San Martino

Die Villa war Napoleons Sommerresidenz, heute beherbergt sie Erinnerungsstücke an sein Exil und Kunstwerke aus der Epoche.

Mineralien- und Edelsteinmuseum - MUM

Das Museum von San Piero ist Luigi Celleri (1828-1900), einem Bürger S. Piero in Campos, gewidmet, der sich mit der Minaraliensuche in Elbas Westen beschäftigte

Das Museum des Meers in Capoliveri

Das Museum des Meers in Capoliveri beherbergt die Ausstellung "Das Relikt der Polluce - Schiffsuntergang in Capoliveri

International Open Air Italo Bolano

Als internationale Kreuzung zwischen Kunst und Kultur ist das Openair-Museum Italo Bolano der perfekte Begegnungsort für Künstler, Kunst, Natur und Besucher.

Karte von museen auf der Insel Elba

Erklärender Text zu den interessanten Orten

Museen

Gruppe von interessanten Orten: Erhöhe den Zoom, um sie zu entdecken (das Icon kann in Farbe und Dimension variieren).

12 auf der Karte veranschaulichte Sehenswürdigkeiten.
Dier Karte wurde bereits so mit dem Zoom eingestellt, dass alle auf ihr vorhandenen interessanten Orte visualisiert werden können.