Die Geschichte der Ostseite der Insel Elba ist eng verbunden mit seinen Mineralienvorkommen

Das Archäologische Museum des Mineraliengebiets befindet sich in Rio nell'Elba, auf der Ostseite der Insel. Es ist unterhalb der Panoramaterrasse des Barcocaio eingerichtet, man erreicht es, indem man von der Piazza del Popolo nach links hinuntergeht.

Das Museum illustriert die Geschichte Elbas Ostseite vom 3. Jahrtausend v. Chr. bis ins Mittelalter, die stark von der Präsenz der Mineralienvorkommen geprägt ist. Im Inneren des Museums findet man auch die Mineraliensammlung von Rios Bevölkerung.

Zu den ältesten Ausstellungsstücken gehören: die Grabbeigaben aus der Jungsteinzeit in der nahgelegenen Grotte von S. Giuseppe und die Grabbeigaben aus der Sammlung aus dem 19. Jahrhundert von Raffaello Foresi. Im Jahr 2008 wurden dem Museum wertvolle Mineralien vermacht, die aus der Sammlung der Bevölkerung Rios stammen.

Das Museum ist von April bis September geöffnet. Während der Wintermonate öffnet das Museum auf Anfrage für Gruppen.

Öffnungszeiten April 2017

Freitag und Samstag 10,30-12,30 und 16,30-19,00
Sonntag 10,30-12,30
Spezielle Eröffnung zu Ostern, Ostermontag und 25. April
Öffnung auf Anfrage für Gruppen

info

Eintritt: 5,00 Euro - ermäßigt 3,00 Euro - Freier Eintritt unter 6 Jahren
Gemeinde Rio nell'Elba
tel. 0565 943428 - 349 3754611
Email: serena.paoli@comune.rionellelba.li.it - v.caffieri@comune.rionellelba.li.it

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Museo Civico Archeologico