Die Strände, die auch mit Rollstuhl zugänglich sind und über behindertengerechte WCs verfügen.

Für Personen mit Handicap ist die Planung eines Urlaubs am Meer und somit die Suche nach Strukturen, die für Personen mit körperlicher Einschränkung zugänglich sind nicht immer einfach, insbesondere was den Strand betrifft.

Leider gibt es noch in vielen Badeorten architektonische Barrieren aber glücklicherweise nicht überall.

Die geeigneten ausgestatteten Strände auf der Insel Elba für Personen mit motorischen Behinderungen sind Naregno, Fetovaia und Procchio.

In Naregno ist der Privatstrand des Hotels Le Acacie für die besonderen Ansprüche von Personen mit Handicap ausgerichtet. Er verfügt über eine Rampe und einen Strand-Rollstuhl J.O.B. (für einen leichten Transporte von älteren Personen oder von Personen mit Handicap am Strand und ins Meer) und einige Plätze am Strand sind für Personen mit körperlichen Einschränkungen reserviert.

Eine weitere Badeanstalt für den Urlaub am Meer ist Pino Solitario an dem bezaubernden Strand von Fetovaia. Die Badeanstalt verfügt über einen Sonnenschirm, der für Personen mit Handicap reserviert ist , unter dem mehr Platz ist, ausserdem gibt es einen speziellen Strandrollstuhl und eine Rampe um die Sonnenschirme und die Liegestühle, die Duschen und die behindertengerechte Toilette zu erreichen. Der Parkplatz ist nur 50 m entfernt.

Es ist nicht einfach einen gebührenfreien Parkplatz zu finden, auch wenn es zwei Behindertenparkplätze gibt, alternativ gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Ein weiterer schöner großer Sandstrand ist der Strand von Procchio. Da der Strand sehr lang ist gibt es mehrere Zugänge: der beste Zutritt für Personen mit Handicap ist der über die Strasse, die vom Zentrum Procchios direkt an den Strand führt oder ganz rechts im Golf von Procchio im Ortsteil Campo all'Aia, wo man mit dem Auto bis direkt an den Strand fahren kann.

Um an die verschiedenen Badeanstalten zu gelangen folgt man einer Holzrampe, die beinahe den gesamten Strand entlangführt und somit zu den verschiedenen Bars, Restaurants und Badeanstalten führt.

In der Badeanstalt des Badeanstalt der Hotels Perla del Golfo steht ein spezieller Strandrollstuhl J.O.B. zur Verfügung.

Von den ausgestatteten Stränden einmal abgesehen gibt es auf der Insel Elba auch andere Strände, die durch ihren Standort oder ihre Form durchaus auch für Personen geeignet sind, die in ihren Bewegungen eingeschränkt sind.

Zu empfehlen sind beispielsweise der lange Strand von Marina di Campo der direkt an die Strandpromenade anschliesst und aus feinemSand besteht.

Auch der ​Strand von Marciana Marina ist direkt von der Strandpromenade aus begehbar, allerdings ist er kleiner und besteht aus kleinen Steinen. In dem Gemeindeschwimmbad in Marciana Marina gibt es einen mobilen Aufzug, der auch Personen mit Handicap den Zutritt ins Wasser ermöglicht.

Auf der gleichen Inselseite, allerdings näher an Portoferraio befinden sich der ​ Strand in Biodola (hier muss man allerdings etwas weiter entfernt parken), ​der Strand Schiopparello und der Strand Le Ghiaie, der sich direkt in Portoferraio befindet. Auch wenn es nicht immer einfach ist, einen Parkplatz zu finden ist der Strand dennoch bequem, der Strand ist von der Strandpromenade von einer Parkanlage getrennt, in der man in den heissen Stunden etwas Erfrischung findet.

Im Süden der Insel Elba ist der Strand von Lacona zu empfehlen, der aus feinem Sanddünen besteht. Lacona ist einer der wenigen Strände, wo man dank des anschliessenden Pinienwaldes etwas Schatten findet.

Im Osten ist zweifellos Cavo der für Personen mit reduzierter Mobilität der zu empfehlende Strand, auch hier gelangt man direkt über die mit Autos befahrbaren Strandpromenade an den Strand.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot