Verordnung zum freien Zutritt von Hunden am Strand

Der Strand von Fonza auf der Südseite der Insel Elba befindet sich in der Gemeinde Campo nell'Elba und ist einer der 2 Strände auf Elba, an denen der Zutritt für Hunde gestattet ist.

Im Anschluss findet ihr die Verordnung der Gemeinde Campo nell'Elba, in der der Zutritt für Hunde am Strand von Fonza reglementiert ist.

Reglement zur Organisation von Stränden, die für Hunde zugänglich sind

(verabschiedet mit einem Beschluss der Gemeindeversammlung Nr. 41 vom 10. Juli 2006)

Art. 1

Die Gemeinde bestimmt, um den Bedürfnissen der Hundehalter, die ihre Hunde an den Strand bringen möchten, nachzukommen, einen Strandabschnitt auf dem Gemeindegebiet, an dem Hunde freien Zutritt haben.

Art. 2

Der Strandabschnitt ist zugänglich für alle Hunde, in deren Impfpass alle nötigen Impfungen nachgewiesen werden und die alle anderen Gesetzesbedingungen erfüllen.
Der Zutritt unterliegt der Einhaltung folgender Verhaltensmassregeln:

  1. Absolutes Verbot des Verschmutzens des Strands mit den Geschäften der Hunde.
  2. Verpflichtung dazu, hygienische Säckchen mit sich zu führen, um eventuelle Geschäften umgehend beseitigen zu können.
  3. Alle Hunde müssen an der Leine gehalten werden.
  4. Die Hunde dürfen von 19.00 bis 08.00 Uhr baden. Spaziergänge am Meeresrand mit Leine sind erlaubt, damit sich die Hunde auch tagsüber an dem Strandabschnitt erfrischen können.
  5. Absolutes Verbot, sich mit dem Hund anderen Badegästen ohne deren ausdrücklicher Zustimmung zu nähern, um zu verhindern, dass diese durch Sand oder Wasser von den Hunden beschmutzt werden.
  6. Zwischen zwei Hunden muss mindestens ein Abstand von 8 Schritten eingehalten werden.
  7. Pflicht, dafür zu sorgen, dass sich der Hund im Schatten aufhält.
  8. Pflicht, dem Hund Wasser zu geben (Schüssel mit sich führen!).
  9. Pflicht, den Hund alle zwei Stunden ausserhalb des Strandareals Gassi zu führen.
  10. Die Verantwortung über den Hund trägt allein der Hundehalter.

Von den oben angegebenen Regeln abgesehen, unterliegen auch die Hundehalter allen gültigen Bestimmungen zum Aufenthalt an Strände.

Art. 3

Die Gemeinde verpflichtet sich dazu, die Bevölkerung und alle Interessierten durch das Verteilen von Flyern mit den gültigen Regeln an Hundehalter am Strand und durch den Aushang des Reglements am Eingang zu dem ausgewählten Strandabschnitt über das Reglement zu informieren.
Die Anwendung und das Einhalten des Reglements werden von den gleichen Organen garantiert, die bisher dafür sorgten, dass das Zutrittsverbot für Hunde eingehalten wurde (Bademeister, Verkehrspolizei, Hafenamt, Polizei).
Bei Übertreten des Reglements muss man mit einer Geldstrafe von mindestens € 25,00 bis maximal € 500,00 rechnen.

Art.4

Das vorliegende Reglement gilt mit seiner Verabschiedung und wird zweifach an der Amtstafel der Gemeinde im Sinne des Art. 87 comma 8 des gültigen Gemeindestatuts ausgehängt.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot