Elba - musikalische Insel Europas: das Programm vom 28. August zum 5. September 2015

Für die 19.0 Ausgabe des Festivals hat die Oranisation nach neuen Impolsen gesucht. Der diesjährige sehr geschätzte Gast wird die Camerata Fontainebleau sein, ein junges internationales Ensemble (die Mitglieder der Gruppe stammen aus 8 verschiedenen Ländern) von großem künstlerischen Wert. Auf Elba wird das internationale Debut dieser Gruppe stattfinden, die bis jetzt nur an ihrem Gründungsort, nämlich dem Bauernhaof aus dem 19. Jahrhundert La Loingtaine in Montigny-sur-Loing in Frankreich aufgetreten ist. Zum Anlass des Festivals wird die Gruppe in verschiedenen Formationen allein oder von Solisten begleitet auftreten.

Eröffnet wird das Festival mit einem außergewöhnlichen Event: Beethovens Sonaten und Variotionen für Cello und Klavier gespielt von Mario Brunello und Andrea Lucchesini.

Auf dem Festival debüttiert außerdem die moldawisch Violinistin Alexandra Conunova, Gewinnerin des 3º Internationalen Wettberwerbs in Čajkovskij, der Ende Juli stattgefunden hat, und der großartige serbische Violinist Gordan Nikolič, Solist internationalen Rangs und Leiter des Netherlands Chamber Orchestra.

Auch dieses Jahr treten wieder Künstler auf, die das Festival seit Jahren mit ihrer Präsenz bereichern: die Pianisten Evgenij Koroliov und Ksenia Bashmet, aber auch Solisten des Ensembles Solisti di Mosca Chamber Players, die zusammen mit dem musikalischen Direktor des Festivals Yuri Bashmetin zwei Konzerten in der zweiten Hälfte des Festivals auftreten werden.

Wie es bereits seit einigen Jahren Tradition ist, wird das klassische Programm des Festivals durch zwei Jazzkonzerte bereichert, bei denen der international angesehene Schlagzeuger Ray Mantilla mit seinem Projekt Latin Tinge und die italienische Jazzgröße Cristina Zavalloni mit ihrem Projekt Special Dish auftreten.

Eine weitere Tradition, die auch dieses Jahr dank der wichtigen Unterstützung der Vereinigung Amici del Festival fortgeführt wird, ist die Vergabe des Elba Festival Prize 2015, der einem jungen Talent verliehen wird, das in den letzten Monaten zwischen zahlreichen vielversprechenden jungen Musikern, die vor der musikalischen Direktion des Festivals aufgetreten sind, ausgesucht wurde. Der Preis ist ein Symbol für den Geist des Festivals: den Organisatoren ist das künstlerische Wachstum der jungen MUsiker, auch beispielsweise durch die Konfrontation mit bereits international anerkannten Musikern besonders wichtig. Die Gewinnerin dieses Jahres ist die junge französische Oboistin Clarisse Moreau.

Programm

Freitag 28. August, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Mario Brunello, Cello – Andrea Lucchesini, Klavier

L. van Beethoven Sonaten und Variationen
1º Konzert
Sonate in F Dur op. 5 n. 1
12 Variationen in F Dur von “Ein Mädchen” aus der Zauberflöte op. 66
12 Variationen in G Dur von Giuda Maccabeo WoO 45
Sonate in G Moll op. 5 n. 2

Samstag 29 August, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Mario Brunello, Cello – Andrea Lucchesini, Klavier

L. van Beethoven Sonaten und Variationen
2º Konzert
7 Variationen in Es Dur von ”Bei Männern” aus der Zauberflöte WoO. 46
Sonate in A Dur op. 69
Sonate in C Dur op. 102 n. 1
Sonate in D Dur op. 102 n. 2

Sonntag 30. August, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Ray Mantilla Latin Tinge
Ray Mantilla, Schlagzeug
Larry Willis, Klavier
Cucho Martinez, Elektrobass

Jazzkonzert

Montag 31. August, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Camerata Fontainebleau
Alexandra Conunova, Violine – Gordan Nikolič, Violine

J.S. Bach, B. Bartók, L. Berio, J.-B. Barrière, F. Mendelssohn

Dienstag 1. September, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Camerata Fontainebleau
Evgeni Koroliov, Klavier – Ljupka Hadzigeorgieva, Klavier

F. Schubert, J.S. Bach, J. Rossini, B. Bartók

Mittwoch 2. September, Dom, Rio nell’Elba – 21.15 Uhr
Camerata Fontainebleau

L. Boccherini, W.A. Mozart, F. Schubert

Donnerstag 3. September, Hotel HERMITAGE, Portoferraio – 18.00 Uhr Abendessen mit Konzert
Yuri Bashmet, Bratsche – Solisten des Mosca Chamber Players

G. Rossini, P. Čaikovski, N. Paganini, S. Rachmaninov, A. Dvorak, A. Vivaldi, A. Piazzolla

Freitag 4. September, Teatro Vigilanti, Portoferraio – 21.15 Uhr
Yuri Bashmet, Bratsche – Solisten des Mosca Chamber Players
ELBA FESTIVAL PRIZE 2015

L. van Beethoven, B. Bartók, J. Brahms

Samstag 5. September, Walfahrtskirche Madonna del Monte, Marciana – 11.00 Uhr
Solisten di Mosca Chamber Players

W.A. Mozart, E. Dohnányi

Samstag 5. September, Altstadt, Portoferraio – 21.15 Uhr
Cristina Zavalloni SPECIAL DISH
Cristina Zavalloni, Gesang, Komposition
Cristiano Arcelli – Sax alto, Komposition
Daniele Mencarelli – Elektrobass
Alessandro Paternesi – Schlagzeug

Jazzkonzert

Fordern Sie ein kostenloses Angebot