Rastplätze

Auf der Insel Elba gibt es eine ungleubliche Vielfalt an Fahrradrouten, ausgehend von den höchsten Bergen der Insel bis hinunter ans Meer. Die Strecken haben die unterschiedlichesten Schwierigkeitsgrade und verfügen auch über zahlreiche wunderschöne Panoramaaussichtspunkte und Rastplätze, an denen man anhalten und sich etwas ausruhen kann: Brunnen zum Erfrischen, Picknickzonen, Gaststätten für schnelle Snacks. Und was ist besser nach einer Fahrradtour, als an einem Restaurant mit lokaler Küche anzuhalten, um die traditionellen Gerichte der Insel zu probieren?

Auf der Insel gibt es ein Netz von öffentlichen Trinkquellen in den Gemeinden Portoferraio, Marciana Marina, Marciana und Marina di Campo, ausserdem gibt es in Pomonte (Marciana) und Marciana auch einige natürliche Quellen mit Trinkwasser. Die Quelle Fonte Napoleone befindet sich in einem Tal des Monte Capanne in der Nähe von Poggio.   In Rio nell'Elba befindet sich die berühmte Quelle Fonte Coppi , bennant nach dem großen Fausto Coppi, der gegen Ende seiner Karriere auf Elba trainierte. Über der Quelle steht geschrieben “ 1960 - 2010, hier trank der Champion”. 

Wenn man nach dem Ort Poggio der Strasse inmitten der Kastanienwälder folgt, die auf den Monte Perone führt, kommt man an eine große PIcknick Zone, an der man für eine nette Mittqagspause oder auch für einen ganzen Tag an der frischen Luft anhalten kann und im Freien Essen und im Schatten der Bäume faulenzen kann. Hier findet man Parkplätze und Tische.

 

Fordern Sie ein kostenloses Angebot