Rio nell'Elba: berühmt für die Eisenbergwerke, die auf die Etruskerzeit zurückgehen

OrtsteileBagnaia, Nisporto, Nisportino
Fläche16 km²
Einwohner

1.148

Höhe165 m s.l.m.
PLZ57039
Telefonvorwahl(0039) 0565

Rio Elba , mit seinem Ursprung in der Bronzezeit ist eines der ältesten Dörfer der Insel und bewahrt zahlreiche Spuren aus seiner Vergangenheit. Der Ort thront auf einem Hügel 180 Meter über dem Meeresspiegel und ist, wie die anderen Orte der Insel-ostseite auch, seit ewigen Zeiten , mit der Bergbautradition verwurzelt.

Bekannt ist der Ort aufgrund seiner Eisenminen, die auf die Etruskerzeit zurückgehen, Rio nell'Elba war bis zum Abbaustopp das Bergbauzentrum der Insel. Im lokalen Buergerlichen und Archaeologischen Museum des Bergwergbezirks von Rio nell'Elba ist eine grosse Auswahl an Mineralien ausgestellt.

Das Museum befindet sich in Rios Altstadt und beherbergt mehr als 700 Ausstellungsstücke der verschiedensten Mineralienarten aus den unterschiedlichsten Gegenden der Insel. Tatsächlich ist Elba , aus geologischer Hinsicht , in drei Teile geteilt. Der Weststeifen , mit dem Monte Capanne , besteht vorwiegend aus Granit, Turmalin, Berryllium, Serpentinit und Porphyr. Der mittlere Streifen besteht im Osten aus Diabas und Serpentinit und im Osten aus quarzhaltigem Porphyr, Alberese-stein und Granit.

Die Zusammensetzung der Steinschichten auf dem Oststreifen der Insel ist komplexer: im Südteil des Monte Calamita und am Küstenstreifen von Porto Azzurro bis Rio Marina findet man Misascisto aus dem Paleozoikum, Feldspat, Quarz, Turmalin, Marmor und Dolomitstein; das Gebiet um Capoliveri besteht aus Porphyr und Kalkgestein; der Nordteil des Oststreifens ist reicher an eisenhaltigen Mineralien wie Oligist, Limonit und Magnetit, ausserdem findet man Ardesia ,Schiefer und Karbonatschiefer und Kalkgestein aus dem Mesozoikum. Das letzte Eisenbergwerk der Insel wurde im Oktober 1981 geschlossen.

Ein anderer Ort von geschichtlichem und kulturellem Interesse ist die Pfarrkirche S.S. Giacomo e Quirico, die im 11. Jahrhundert erbaut, mehrmals von Piraten zerstört und wieder neu aufgebaut wurde. Die Fassade ist heute im Renaissancestil gehalten, während man im Inneren der Kirche Barockstil findet . Es gibt hier einige wertvolle Gemaelde zu besichtigen , das wichtigste wird Giovanni di San Giovanni Valdarno (1592/1636) zugeeignet und stellt die mystische Hochzeit von Santa Caterina von Alessandria dar. Am Ende der Strasse befindet sich die Chiesa della Pietà ( Froemmigkeitskirche) aus dem 17.Jahrhundert.

Es gibt in Rio Elba auch ein kleines Theater Garibaldi , neuerdings renoviert , wo die meisten kulturellen Ereignisse des Ortes stattfinden .

Von Intertesse sind auch die alten ​Waschhäuser mit Messingausgüssen aus dem 16. Jahrhundert, das Tal der Muehlen ( Valle dei Mulini) wo einst 22 davon existierten, alle von der Quelle dei Canali betrieben , und die Chiesa delle Anime ( Seelenkirche) wo vor kurzem von einigen Freiwilligen eine mechanische Christkrippe repariert wurde, die Rio Elba der letzten hunderte Jahre mit seinen Aktivitaeten und Personen der Bergwerke darstellt.

Im Ort I Canali befindet sich das Casa del Parco ( Haus des Parkes )di Rio nell'Elbawo man viele Informationen ueber die Schoenheiten des Nationalparks des toskanischen Archipels findet.

Wenn man aus Rio herausfaehrt, in Richtung Nisporto und Nisportino, findet man dieEinsiedelei Santa Caterina ,eine kleine Kirche aus dem 16. Jahrhundert , und derOrto Elbano dei Semplici (botanischer Garten), der einige typische Pflanzen von Elba bewahrt ,in der Nähe des antiken "Grassera" , einem mittelalterlichen Ort, der im Jahr 1500 von türkischen Piraten verwüstet wurde.

Kuriositaet: Am Ostermontag , am Tag wo die Erscheinung der Heiligen Caterina gefeiert wird , isst man hier , zum Zeichen der Verehrung , getrocknete Feigen.

Von besonderem Charme und Geheimnis umgeben ist die Burg Castello del Monte Giove , die auf dem Weg zu Cavo liegt , und die Festung Fortezza del Volterraio, die einzige Festung, die nie von den sarazenischen Piraten eingenommen wurde , und welches sich auf der Spitze des Monte Volterraio befindet, entlang der Strasse in Richtung Portoferraio.

Kuriositaet: Der Schutzpatron von Rio nell'Elba ist San Giacomo. Er wird jedes Jahr am 25. Juli mit Veranstaltungen gefeiert .
Entdeckt hier mehr dazu: www.elbaeventi.it.

Wo schlafen in der Nähe von Rio nell'Elba

Suchst du eine Unterkunft für deinen Urlaub in Rio nell'Elba? Besuche diese Seite, um alle verfügbaren Unterkünfte in der Umgebung anzusehen Rio nell'Elba

Erklärender Text zu den interessanten Orten

Museen
Historische Plätze
Kirchen und Wallfahrtsorte

Gruppe von interessanten Orten: Erhöhe den Zoom, um sie zu entdecken (das Icon kann in Farbe und Dimension variieren).

4 auf der Karte veranschaulichte Sehenswürdigkeiten
Dier Karte wurde bereits so mit dem Zoom eingestellt, dass alle auf ihr vorhandenen interessanten Orte visualisiert werden können.

Infoelba empfiehlt

Fest der Sportella

Weiterführende Links

Bagnaia