Die Minen von Calamita

Die Bergwerke in Capoliveri befinden sich im Herzen des Nationalparks des toskanischen Archipels, auf dem Monte Calamita ( Magnet) der seinen Namen dem Magnetit verdankt, das Eisenmineral was man in diesen Bergwerken findet; und zwar Calamita, Ginevro und ein kleines Werk Sassi Neri.

Kuriositaet:Das Magnetit ist ein dichtes Mineral, sein spezifisches Gewicht ist 8 mal hoeher als dies des Wassers, es ist ausserdem ein Eisenmineral mit den hoechsten Eisenanteilen und dadurch auch mit den intensivsten magnetischen Eigenschaften in der Natur vorhanden.

Jahrhundertelang waren sie die groesste Einkommensquelle fuer die elbanische Bevoelkerung, vor allem fuer die aus Rio Marina, Rio Elba und Capoliveri.

Um die faszinierende und antike Geschichte des Eisens zu entdecken, und den arbeitsreichen Weg der Bergbauarbeiter nachzuvollziehen, ist es moeglich einen gefuehrten Ausflug in die Mine miniera del Ginevro und zum Museum der Alten Werkstatt zu machen.

Um zu den Bergwerken miniere di Calamita e Ginevrozu gelangen, geht man auf der antiken Strasse der Bergarbeiter, ein Schotterweg die sich entlang einer panoramischen Aussicht windet, man sieht in der Ferne Korsika, Pianosa, Montecristo und auf der unterhalb liegenden Kueste die Orte Pareti, Morcone und Innamorata.

Die kleine Mine Sassi Neri befindet sich am oestlichen Teil der Kueste Capoliveris, zwischen Straccoligno und Ginevro und man kann sie somit gut zu Fuss erreichen, wenn man Calanova ausgeht, oder ueber das Meer kommt.

Hier wurde im Jahr 1935 angefangen abzubauen, und im Jahr 1960 wurde sie geschlossen, das Magnetit war von der selben Konsistenz wie die aus Ginevro, sicherlich war sie reicher an Schwefel. Man fand hier ebenfalls: Epidoto, weisser und gruener Mondstein (Adularia), Quartz, schwarzer Tormalin.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Die Mine Ginevro

Das Museum und die Mine von Calamita: die einzig besuchbare Untertage-Mine der Insel Elba , Teil des bergbau-Komplexes in Capoliveri

Mine Calamita

Steile Stufen die zum Meer hin abfallen, reich an schwarzen, glitzernden Steinen mit blauen und gruenen Venen die den Boden schraeg einrahmen.

Mine Sassi Neri

Die szenografische Attraktion des Ortes ist der kleine See von Sassi Neri der sich aus einem gefuelltem Minenloch gebildet hat.

Karte der Sehenswürdigeiten auf der Insel Elba

Erklärender Text zu den interessanten Orten

Kirchen und Wallfahrtsorte
Befestigungsanlagen und Festungen
Historische Plätze
Museen
Ausblicke und Aussichtsplätze

Gruppe von interessanten Orten: Erhöhe den Zoom, um sie zu entdecken (das Icon kann in Farbe und Dimension variieren).

59 auf der Karte veranschaulichte Sehenswürdigkeiten.
Dier Karte wurde bereits so mit dem Zoom eingestellt, dass alle auf ihr vorhandenen interessanten Orte visualisiert werden können.