Anlaufstellen für Touristen des Nationalparks Toskanisches Archipel

Die "Häuser" des Parks sollen Besuchszentren sein, sie befinden sich in den verschiedenen grösseren Ortschaften der Insel Elba und auf den anderen Inseln, oftmals an Orten von historischer Bedeutung, mit der Absicht, dem Touristen und Einwohner einen Empfangspunkt und einen Bezugspunkt fuer Aktivitaeten der Umwelterziehung darzustellen.

Die Bildungs und Ausstellungsinhalte der Staende, wobei auch IT-Tools verwendet werden, erlauben es dem Besucher sich mit der Kenntnis der Flora und Fauna des Parkgelaendes zu naehern, aber auch der Geschichte und der Kultur der toskanischen Inseln. Im Inneren kann Dokumentations- und Illustrationsmaterial erstanden werden.

Die Häuser des Parks sind von April bis November zu saison- abhängigen Öffnungszeiten für das Publikum kostenlos zugänglich. Diese werden in Zusammenarbeit von dem Amt des Nationalparks und den Gemeinden verwaltet.

Die Strukturen in Marciana undRio nell’Elba wurden im Jahr 2000 eingeweiht, hingegen die von Pianosa erst vor kurzem (2013): seit 2017 leitet der Park zusammen mit der Gemeinde Portoferraio die Animation und Austellungen im Forte Inglese. Am 6. Juni 2018 wurde auch das Umwelterziehungszentrum Dune di Lacona eroeffnet, und im Oktober ein neuer Info-punkt auf der Insel Montecristo .

Der Park hat ein spezifisches Empfangsbuero eingerichtet, welches alle Aktivitaeten koordiniert: l’Info Park, was sich direkt vor den Abfahrkais der Faehren in Portoferraio befindet, und ganzjaehrlich geoeffnet ist.

Werkstaetten, Aktivitaeten und gefuehrte Besuche des Nationalparks des toskanischen Archipels 2019 »

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

CEA und Besucherzentrum Marciana

Im Inneren gibt es Informationsbrochuren die von der Parkbehoerde realisiert wurden und die Moeglichkeit einer vertieften Fuehrung.

Info Park Portoferraio

Das Informationsbuero des Nationalparks des toskanischen Archipels kuemmert sich um verantwortungsbewussten Tourismus und naturalistischem Empfang