Zahlreiche Aktivitäten für einen Besuch auf der Insel Pianosa

Für einen Besuch auf der Insel Elba kann man zahlreiche Aktivitäten buchen. In Sommer auch Führungen mit geschultem Personal des Nationalparks bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang angeboten.

Spaziergang in der Ortschaft Pianosa

Ein Besuch der eindrucksvollen Bauten in der alten Ortschaft Pianosa, um ihre Geschichte und das Leben und die Gewohnheiten der Menschen, die dort lebten, von der Steinzeit bis in das 19. Jahrhundert kennenzulernen.

Dienstags ist die Führung für die Passagiere der Fähre Toremar reserviert und endet mit einem Besuch der archäologischen Ausgrabung Bagni di Agrippa.

Wandern in der Natur:

eine einfache Wanderung in das Innere der Insel, bei der man die Reste des Gefängnisses und des Lebens um das Gefängnis, wie beispielsweise verlassene Gemüsegärten entdecken kann. Bei der Exkursion entdecken die Besucher durch den Führer den geologischen Ursprung der Insel , der Bildung ihrer Fossilien, der Mittelmeermacchia, die endemischen Tier.-und Pflanzenarten der Insel. Dies alles erfährt der Besucher beim Wandern mit mehreren Pausen und dem Geniessen der wunderbaren Panoramen.

Archäologisches Trelkking

mit einem Führer kommt man neue Ausgrabungsorte, an denen wichtige Zeugnisse gefunden wurden, die im letzt Jahrhundert nut teilweise erkannt wurden. Dann erreicht man Belvedere, den höchsten Punkt der Insel, von dem aus man die Landschaft bestaunen kann; danach geht es weiter zu der Ruine der  Villa di Agrippa Postumo  am Strand Cala Giovanna, wo man baden kann.

Paläontologisches Trekking

Wanderung in das Innere der Insel Pianosa in Richtung Süden. Man kommt an den Strand vor der kleinen Insel Isolotto della Scola und geht weiter in Richtung Küste entlang bis zu der Höhle Grotta di Cala di Biagio, in der im 19. Jahrhundert zahlreiche prähistorische Werkzeuge gefunden wurden und wo dank aktueller Ausgrabungen eine große Anzahl von Knochen, die von HIrschen und Rindern (oder einer Frühform) stammen, was für eine ehemalige Verbindung mit dem Festland spricht, Die Harzgüsse dieser archäologische Fundstücke können bei dieser Exkursion bewundert werden.

Schnorcheln in der Cala dei Turchi

Bei dieser Exkursion können die Teilnehmer die unberührte Unterwasserwelt von einzigartiger Schönheit bewundern, wie man sie nur in solchen Schutzgebieten, wie beispielsweise auf Pianosa findet ist. Der Schnorchelausflug findet in kleinen Gruppen statt, die Besucher, die mit Flossen, Taucherbrille und Schnorchel ausgerüstet sind, können die Meeresflora und -fauna in diesem Küstenabschnitt, der vom Nationalpark für diese Aktivität reserviert wurde, beobachten.

Mountainbike

Über ebene Strassen und Wege gelangt man an die Kreuzung del Marchese am nördlichsten Ende der Insel, von wo aus man über die herrliche Bucht del Porto Romano blickt; weiter geht es entlang der Klippen der Westküste und dann zurück in Richtung Gefängniskolonie.

Kajak

Ausflüge in kleinen Gruppen auf Entdeckungstour von Pianosas Ostküste mit Ausgangspunkt am alten Hafen. Eine einzigartige Gelegenheit um sich in den Gewässern dieser Meeresschutzzone mit ihren spektakulären Küsten und wunderschönen Felsformationen fortzubewegen.

Geführte Besuche mit der Kutsche

Ein langsames und sanftes Fortbewegungsmittel, um die Natur, die Schönheit und den Zauber dieser Insel zu entdecken. Bei dieser Rundfahrt kommt man auch an das ehemalige Gefängnisgelände und an die Gemüsegärten, die Kutsche hält mehrmals, damit die Teilnehmer das wunderbare Panorama gebührend bewundern können.

Informationen und Buchungen

Die Exkursionen im Park können nur mit einem vom Nationalpark anerkannten Führer gemacht werden und müssen vorreserviert werden bei dem Punkt Info Park 0039 0565 908231 oder in dem Haus des Parks auf Pianosa.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot