Eine kleine Festung, die von der Anwesenheit der Engländer auf der Insel zeugt.

Wo Portoferraio – San Rocco
Wie man hinkommt Gehen Sie in die Via San Rocco, die Nebenstraße der Via Carducci, nicht weit vom Stadtkrankenhaus entfernt, und fahren Sie weiter bis zum Parkplatz der englischen Festung.
Öffnungszeiten 2018 Sommer-Oeffnungszeiten
Jeden Tag von 17.00 bis 20.00 Uhr
Kontakte tel. 0565 908231 - mail info@parcoarcipelago.info

Diese kleine Festung, die sichauf dem Hügel von San Rocco ausserhalb von Portoferraios Altstadt befindet ,und von wo aus man eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung hat, ist leicht ueber verschiedene Stadtwege zu erreichen. Sie hat eine unruhige Geschichte erlebt, Zeugen davon sind die verschiedenen Namen die der Festung im Laufe eines Jahrhunderts gegeben wurden.

Auf Befehl von Cosimo III, Grossherzog der Toskana wurde im Jahr 1700 ,bei einem Besuch auf der Insel Elba , die Englische Festung erbaut , die damals Forte di San Giovanni Battista hiess. Er liess sie errichten um die Stadt vor Ueberfaellen von Land her zu schuetzen.

1728 wurde die Festung von Gian Gastone , dem letzten der Grossherzoege , abgerissen , da er fuerchtete , dass diese ,im Falle einer Belagerung, mehr eine Gefahr darstellen koennte als eine Befestigung , weil es zu einem strategischen Anfallspunkt der Stadt werden koennte.

Und was Gian Gastone vorhergesehen hatte , geschah 1796 als die Englaender in Portoferraio anlandeten , an dem Strand Acquaviva, in Antwort auf die franzoesische Besetzung von Livorno , und sich in der Festung ansiedelten, oder was von ihr uebrig geblieben war, , rekonstruierten es und nannten es nun " Forte Inglese". Obwohl die Souveraenitaet des Grossherzoges anerkannt blieb , sind die 400 Maenner , kommandiert vom Admiral Nelson ,welcher scheinbar sein Hauptquartier genau in der Festung hatte, erst nach 9 Monaten und langen diplomatischen Verhandlungen abgezogen.

1802, waehrend der Belagerung von Portoferraio von Seite der Franzosen , wollte Napoleon, der damals Erster Konsul war, die gesamte Stadt von aussen befestigen , und baute verschiedene Verteidigungspunkte: er beschloss die Festung abzureissen und neu aufzubauen , zu bewaffnen und sie zum Zentralpunkt des strategischen Systems dem aeusseren Schutze von Portoferraio werden zu lassen , zusammen mit der Festung Montebello , dem Ridotta di San Rocco , ein Verteidigungswall , und der Burg S.Cloud ( in der Hafenzone von Portoferraio).

Als Napoleon 1814 als Kaiser ankam , beschlug er die Englische Festung zu neuem Leben zu erwecken . Sie wurde vergroessert und es wurde eine grosse Zahl von Kanonen , Offiziere und Soldaten als Garnison installiert. Napoleon war der Auffassung, dass die Englische Festung , die seiner Meinung nach Festung St.Hilaire heissen sollte , wichtig fuer die Verteidigung der Stadt und des Hafens waere und dachte das es einmal Sitz seiner grossen imperialischen Flotte werden sollte, sobald er erst einmal der Europaeische Kaiser geworden waere. Aber wie wir wissen verliess er im Jahr 1815 Elba und kam nie wieder zurueck.

Zwischen den Jahren 1816 und 1817 wurde auch die Insel Elba , wie der Rest Italiens, von einer starken Tyfusepidemie erreicht. Die Grossherzogliche Regierung brauchte unbedingt einen Platz der gross genug und entfernt von der Stadt war ,um erkrankte Menschen zu internieren , und somit wurde die Englische Festung ausgewaehlt. Nachdem die Epidemie ausgerottet war, 1817 wurden alle Raeume der Festung desinfiziert und geweisselt , aber sie wurde verlassen und nicht mehr bis zum 2.Weltkrieg militaerisch besetzt .

1861 nachdem die Einheit Italiens proklamiert wurde, gab es immer mehr Vorfaelle von Raeuberei auf der italienischen Halbinsel , und zu dieser Gelegenheit wurde die Englische Festung Sitz der obligatorischen Hausstraeflinge. Aus dieser Zeit stammt eine Einschrift als Zeuge auf den Waenden , wahrscheinlich von einem Haeftling gemacht, der an dem didaktischen Experiment der Alphabetisierung im Jahr 1865 teilgenommen hat.

Kuriositaet: Bevor man ihn definitiv in den Turm Torre della Linguellaversetzt hatte , wurde Giovanni Passannante(italienischer Anarchist) hier fuer kurze Zeit eingesperrt und zu Zwangsarbeiten in den alten Salinen von Portoferraio verurteilt.

Waehrend des zweiten Weltkrieges wurde im Inneren der Englischen Festung eine Flak-Batterie installiert: ein turm mit einem Breda Maschinengewehr von 20mm . Danach wurde die Festung zum Wohnsitz fuer viele Portoferraische Familien die Zuflucht vor den Flugzeug-Bombenangriffen suchten und blieb Notunterkunft fuer arme Familien ohne Wohnung bis zu den 80er Jahren.

Spaeter wurde die Festung Sitz von verschiedenen Verbaenden , lokalen Kuenstlern und sogar einer hiesigen Radiostation.

Das Gebaeude ist nicht sehr gross , und nicht hoch . Die Mauern sind von einem Graben umrundet. Man kann ueber eine Zementbruecke hereingehen ( die gebaut wurde um die alte Zugbruecke zu ersetzen) Es wird behauptet dass es unter der Festung unterirdische Wege geben sollte, die bis zum Meer hin und an den Stadtrand von Portoferraio fuehren .

Das Projekt der Restaurierung und Wiedergewinnung der Englischen Festungwurde 2014 abgeschlossen und das Gebaeude ist somit seit 2015 wieder besuchbar.

In Erwartung der neuen Ausstellungseinrichtung ,der Naturgeschichte gewidmet , ist es moeglich kostenlos das Monument zu besichtigen und ebenfalls die exposition der " Pflanzen und Tiere von Amerika bis nach Europa" anzusehen, die in Zusammenarbeit mit dem Museum fuer Naturgeschichte von Genua gefuehrt wurde.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Forte Inglese