Die Villa, die man auf das 1. Jhdt v. Chr. datieren kann, war ein luxuriöser Landsitz, der den Golf von Portoferraio dominierte.

Wo Portoferraio - Loc. Le Grotte
Wie man hinkommt An der Provinzstrasse nach Porto Azzurro, circa 5 km von Portoferraio entfernt auf der linken Seite.
Öffnungszeiten 2018 vom 30. März bis 10. Juni und vom 27. August bis 4. November
Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertage 10.00-12.30 / 17.00-20.00
vom 11. Juni bis 26. August
10.00-12.30 / 17.00-20.00
Während der Wiedereröffnung der archäologischen Ausgrabungen in San Giovanni kann man nach obligatorischer Vorreservierung auch an Führungen an der Villa delle Grotte verbunden mit einer Führung zu den Ausgrabungen teilnehmen. Die römische Villa delle Grotte kann mit Reservierung ganzjährig besucht werden, es können auch Führungen, didaktische Routen und private Veranstaltungen organisiert werden.
Preise Gratis für Kinder bis 6 Jahren, Menschen mit Handicap und Ortsansässige aller Gemeinden der toskanischen Inseln. Voller Preis € 4,00, mit Preisreduktion € 3,00 (Kinder 6/18 Jahre, Studenten, over 70, konvenzionierte Vereine, mit Busticket). Weitere Preisreduktionen für Paare, Familien und Gruppen.
Cosmopoli Card € 14,00 / ermässigt € 12,00 (Kinder von 9 bis 18, Studenten und über 70) / Familien € 10 (mindestens 3 zahlend) / Gruppen € 10 (über 20 zahlend) / ohne Kosten (Kinder bis zum Alter von 8, Behinderte) - gültig für 7 Tage alle und ermöglicht Ihnen in die folgenden Orte der Kultur in Portoferraio: Festungen, Forte Falcone, Theater dei Vigilanti, Linguella, Römische Villa delle Grotte, Foresi-Pinakothek und Multimedia-Ausstellung "L'Esilio dell'Aquila".
Kontakte tel. 327 8369680 - www.villaromanalegrotte.it / Cosimo de' Medici tel. 0565 944024 - www.visitaportoferraio.com

Die römische Villa Villa Romana delle Grotte geht auf das I. Jahrhundert v. Chr. zurück und ist die einzige von drei auf Elba entdeckten Villen zu Freizeit- und Vergnügungszwecken, die im Laufe der Jahrhunderte nicht von anderen Gebäuden "überlagert" wurde.

Mit der Erweiterung der römischen Villa delle Linguella wurde die Villa delle Grotte im 1. Jhdt. n. Chr. verlassen, in dem Zeitraum zwischen 1799 und 1801 wurde der Ort zu einem strategischen Platz für Artillerieeinheiten während der Kämpfe zwischen Frankreich und dem Königreich Neapel.

Heute ist die Struktur der Villa dank der Ausgrabungsarbeiten von 1960 bis 1972 gut erkennbar: der gesamte Bau wurde in opus reticulatum realisiert, er erstreckte sich entlang einer zentralen Achse, die aus einem grossen rechteckigen Becken bestand, das von peristilium umgeben war. Zudem verfügte die Anlage über drei grosse Gärten: einem entlang der Küstenseite mit einer "Panoramabühne" über den Golf von Portoferraio, einem hortus conclusus mit von Fresken verzierten Mauern, ein anderer Teil des Gartens bot eine Zone für dominus und domina, und eine thermale Anlage mit calidarium und frigidarium.

Die Dienstbotenräume, der Cryptoporticus, die Zisternen und die Lagerräume erstreckten sich über die heutige Provinzstrasse hinaus, ein kleiner Anlegeplatz aus Granit in der kleinen Bucht unterhalb der Villa empfing diejenigen, die die Villa auf dem Meerweg anfuhren.

2014 wurden bei Ausgrabungen in San Giovanni und an der römischen Villa zahlreiche Stücke gefunden, die dafür sprechen, dass der Besitzer der Villa wahrscheinlich Marco Valerio Messalla aus der alten und angesehenen Familie der Valeri war.

Der Fund einiger eingeritzter Stempel auf Amphoren und Dolia (fassförmige Tongefäße, in denen hauptsächlich Wein transportiert wurde) trugen den Namen des Eigentümers der Dolia und des darin enthaltenen Weins.

Diese Tatsache wird zudem auch von anderen historischen Informationen unterstrichen wie beispielsweise einem Schriftstück von Ovid, das die Existenz dieses antiken Wohnsitzes auf der Insel Elba, der im Besitz der Familie Valeri war, bestätigt.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Villa romana delle Grotte