Vom Meer aus zugänglicher, von anderen Buchten umgebener Strand

Nicht mit dem Auto erreichbar, wenn Sie nicht Gast der Ferienanlage "Costa dei Gabbiani" ist, zu der das ganze Naturschutzgebiet von Remaiolo mit einem großen Teil des Monte Calamita gehört.

Falls man nicht die Erlaubnis der Direktion besitzt erreicht man den Strand nur über einen circa 3 km langen Kiesfussweg , der mit einem Höhenunterschied von 200 Metern ziemlich steil ist.

Eine weitere Alternative, um diesen wunderbaren Küstenabschnitt zu besuchen, ist das Boot.

Die Landschaft ist von besonderer Schönheit und erstreckt sich von Punta Calamita bis Capo Calvo, wo die Reste der Entladungspiere der alten Eisengruben von Ginepro liegen. In den zahlreichen Felsnischen über dem Meer nisten Tausende von Königsmöwen. Neben Remaiolo gibt es hier andere interessante und einsame Strände wie beispielsweise die Strände Bianca, Nera und Stagnone. Das Eisen, das sich im Sand befindet, macht den Strand ganz rot und funkelnd.

Der Strand Remaiolo ist hier der einzige Strand mit einer Badeanstalt, hinter dem sich zusätzlich ein frischer PInienwald befindet.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Informationen und Serviceleistungen

GemeindeCapoliveri
InselseiteSüden
Mit dem Wind Empfohlen Nordwind, Nordostwind, Ostwind, Mistral
ZusammensetzungSand und Kies
Länge100 m
DienstleistungenBar, Kanuverleih, Verleih von Booten / Tretbooten, Verleih von Sonnenschirmen / Liegestühlen, Tretbootverleih, Autoparkplatz, Restaurants, Tauchschule, Badeanstalt
Strände in der Nähe Vetrangoli (0,21 km), Calanova (2,99 km), Buzzancone (3 km), Innamorata (3,02 km), Istia (3,03 km), Malpasso (3,06 km), Ferrato (3,32 km), Pareti (3,35 km), Straccoligno (3,61 km), Morcone (3,68 km), Naregno (4,45 km), Madonna delle Grazie (4,67 km)

Remaiolo

Erklärender Text zu den interessanten Orten

Strand von Remaiolo