Unberuehrter Charme und komplett wilde Umgebung

Rivercina ist ein zauberhafter Strand aus gefaerbten Kieselsteinen und befindet sich noerdlich vonNisportino. Er gehoert zu den am wenigsten frequentierten Straenden auf Elba, und ist durch seine unberuehrte und wilde Natur von grossem Charme.

Er befindet sich nahe an den "Rocce Rosse" ( Roten Steinen) , ein felsiger Grat, etwa 40-60 meter hoch, der somit den Zutritt vom Land her verhindert. Er ist also nur vom Meer aus erreichbar , aber man kommt dort vom Nisportino leicht hin, zum Beispiel mit einem Ruderboot oder Kanu .

Infoelba raet: Es ist sehr ratsam sich weit entfernt von den Klippen aufzuhalten da es Steinschlaege geben kann.

Da er nicht in einen Golf eingebettet ist, ist der Strand nicht geschuetzt und ist somit nicht einladend fuer Nautiker die lieber in der Naehe einer geschuetzten Bucht ankern. Er ist fast allen Winden ausgesetzt, vom Tramontana bis zum Mezzogiorno, praktisch nur geschuetzt vom Ostwind.

Er ist nicht klein mit seinen 190 Metern Laenge und 23 Metern am breitesten Teil.

Er besteht aus glatten Steinen von verschiedener Groesse, von winzigen, vielfarbigen Steinchen bis hin zu groesseren, runden, vielfoermigen und bunten Steinen.

Infoelba raet: Es gibt an dem Strand keine Moeglichkeit Schatten zu finden, er ist den ganzen Tag bis zum Sonnenuntergang den Strahlen ausgesetzt, darum ist ein Sonnenschirm unbedingt erforderlich falls man den ganzen Tag dort verbringen moechte.

Das Meer ist sehr klar; einziges Manko ist, dass die Faehren dort vorbei fahren und ab und zu hohe Wellen ankommen. Auf der rechten Seite ist es sehr interessant zu schnorcheln, da es dort viele halb auftauchende Sandbaenke und relativ tiefliegende Felsen gibt, fuer mittelgute Freitaucher schoen.

Die Kueste auf der linken Seite des Strandes (suedlich gelegen) hat einige winzige Straendchen eingebettet in runtergefallene Felsenstuecke, vom Meer und dem Wetter geglaettet.

Vor dem Strand eroeffnet sich ein wundervolles Panorama auf die noerdliche Kueste der Insel Elba , dominiert von dem groessten Berg, dem Monte Capanne.

Der Strand Nisportino ist etwa 1000 Meter entfernt.

Wenn man aber vom Meer kommt , sind die Entfernungen folgende: von den Werften in Portoferraio ca 3,7 Seemeilen, von Bagnaia etwa 2,3 Meilen, von Nisporto ca 0,9 Meilen und von dem touristischen Hafen in Cavo faehrt man etwa 3,8 Seemeilen, man kann also sagen, dass der Strand auf halber Strecke zwischen Portoferraio und Cavo ist.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot

Informationen und Serviceleistungen

GemeindeRio nell'Elba
InselseiteNorden
Mit dem Wind Empfohlen Ostwind
ZusammensetzungSand und Kies
Länge190 m
DienstleistungenKeine Servicelestung am Strand gegeben
Strände in der Nähe Mangani (0,6 km), Nisportino (0,63 km), Nisporto (1,6 km), Le Secche (2,34 km), Zupignano (2,8 km), Bagnaia (3,71 km), Cavo (3,74 km), Portello (3,95 km), Malpasso di Rio (3,99 km), Cala delle Alghe (4 km), Frugoso (4,07 km), Ripa Bianca (4,08 km), Topinetti (4,15 km), Fornacelle (4,2 km), Del Sasso (4,25 km), Ottonella (4,35 km), La Torre (4,42 km), Cala Seregola (4,49 km), Ottone (4,62 km), Marina di Gennaro (4,63 km), Direttore (4,64 km)

Rivercina

Erklärender Text zu den interessanten Orten

Strand von Rivercina