Windgeschütze Strände bei Libeccio (Südwestwind)

Der Libeccio (Südwestwind) entsteht in der Regel sehr schnell und kann auch sehr stark werden. Er kommt häufiger im Winter vor und dauert normalerweise nicht länger als ein paar Tage, kann dabei aber starken Wellengang auslösen. Einmal vorbei folgt dem Wind ein Hochdruckgebiet mit schönem Wetter.

Bei Libeccio (Südwestwind, aber auch bei Westwind) sind die Strände auf der Ostseite der Insel. zu bevorzugen.

Acquarilli Acquarilli ist mit seinem Sand und schwarzem Kies und die Küste, die ihn umgibt, ein faszinierender Strand
Bagno Bagno ist ein kleiner Strand aus mittelgrossem, hauptsächlich grauem und buntem Kies
Barbarossa Barbarossa ist ein Sandstrand in der Nähe von Porto Azzurro. Von einer grünen Bucht umschlossen ist dieser Strand einfach mit dem Auto zu erreichen
Buzzancone Ein kleiner naturbelassener und landschaftlich naturbelassener strand, sehr interessant zum Schnorcheln
Cala dei Frati Cala dei Frati ist ein kleiner Strand mit weissem Kiesel, nur auf dem Meerweg zu erreichen. Er ist hervorragend gegen sämtliche Winde geschützt
Calanova Der Strand Calanova ist eine kleine Oase umgeben von dichter Vegetation, die bis an den Strand reicht.
Cavo Ein idealer Strand fuer alle die einen angenehmen Tag am Meer verbingen moechten mit Dienstleistungen ,einem touristischen Hafen wo Boote tanken koennen.
Crocetta Der Strand Crocetta besteht aus grossen cremefarbenen Steinen und bietet ein klristallklares Meer in der Nähe von Marciana Marina.
Del Sasso Früher einmal war der Strand del Sasso viel weitläufiger und einer der alten Treffpunkte der Orsteils zum Plaudern und Diskutieren.
Direttore Sehr kleiner wilder Strand ohne jegliche Dienstleistungen aus mineralienreichem scharzem eisenhaltigen Sand.
Ferrato Ferrato ist der Name zweier kleiner Strände an Elbas Ostküste, die nur durch einen Felsausläufer getrennt werden.
Fetovaia Der renommierte Strand von Fetovaia gehört zu den faszinierendsten Stränden der Insel und besteht aus goldenem Sand und glatten Felsen
Fornacelle Fornacelle ist ein Strand aus Sand gemischt mit funkelndem Eisenmaterial
Frugoso Besteht aus kleinen Steinen, verfügt über Parkplatz und Bar
Galenzana Der Strand Galenzana ist ein aussergewöhnlicher, von der typischen Mittelmeermacchia umgebener Ort.
Istia Das Ankommen auf dem Strand Istia ist relativ beschwerlich, wird allerdings durch die Schönheit und Ruhe, die man dort findet, wiedergutgemacht.
La Cala Der Strand schmiegt sich an einen der schönsten Küstenabschnitte der Insel und ist von dichter Vegetation umgeben.
La Fenicetta Kleiner bezaubernder Strand, eingerahmt in eine malerische Natur.
La Fenicia La Fenicia ist ein grosser Strand in Marciana Marina, an dem man viele Serviceleistungen findet und der auch für Personen mit Handicap zugänglich ist.
La Paolina Der Strand la Paolina setzt sich aus Sand und Kies zusammen und wurde nach der Schwester Napoleons benannt.
La Torre Der Strand befindet sich zu Füssen des Turms Torre degli Appiani, den man von allen Ortsteilem aus sehen kann.
Lamaia Kleiner naturbelassener Strand, der sich entlang dem Spazierweg "Sentiero della Salute" zwischen Biodola und Procchio befindet.
Le Sprizze Le Sprizze ist ein Strand aus dunklem Kiesel, der sich vor einem Pinienwald liegt und sich an der Strasse zwischen Prochio und Marciana Marina befindet
Luisi d'Angelo Wunderschoene kleine Bucht in einem gruenen und ruhigen Kuestenstrich eingebettet.
Malpasso Der Strand Malpasso befindet sich an einem besonders wildem und und hinsichtlich der Natur wichtigem Küstenabschnitt
Marciana Marina Kleiner Strand im Ort Marciana Marina
Naregno Naregno ist ein Sandstrand, der zwischen Porto Azzurro und Capoliveri in der Nähe von vielen touristischen Strukturen liegt.
Ortano Ortano ist einer der beruehmtesten Straende dieser Seite von Elba, empfehlenswert zum Schnorcheln und einem Ausflug zur kleinen Insel
Padulella La Padulella ist ein Strand aus weissen Steinen in der Nähe von Le Ghiaie und Capo Bianco mit vielen Serviceleistungen und sauberem Meer
Portello Er befindet sich in einer besonderen Umgebung die durch archaelogische industrieller Bergbauartfatten charakterisiert ist
Porticciolo der Strand Porticciolo ist eine kleine und geschuetzte, unberuehrten Bucht , Ziel von Nautikern die gern Ruhe suchen
Porticciolo di Rio Der Strand Porticciolo ist die erste kleine Bucht die man antrifft wenn man von Ortano kommt , dem Weg der Liebe folgend.
Punta Nera Zwei kleine Straende eingebettet in eine felswand Nord-oestlich vom Monte Calamita gelegen.
Reale Reale ist ein Sandstrand in der Nähe von Porto Azzurro, an dem man Spuren der Bergwerke findet. Ganz in der Nähe befindet sich der See Terranera.
Redinoce Redinoce, das zwischen Procchio und Marciana Marina liegt, ist ein gut ausgestatter Strand, der aus Sand und Kies besteht.
Remontò Remonto ist ein winziger Strand aus verschiedenfarbigen Kieselsteinen, der sich in der Nähe von Marciana Marina
Salandro Einer der zwei praechtigen und wilden kleinen Straenden die sich zwischen Marina di Campo und dem Strand Galenzana befinden entlang der gruenen Kueste.
Salandro Due Eine kleine Oase die landschaftlich und umweltlich unberuehrt ist.
Sansone Sansone ist ein bezaubernder Strand aus kleinen weissen Steinen, die typisch sind für Elbas Nordküste, und mit einem wunderbaren Meeresgrund.
Sant'Andrea Wunderbare glattgeschliffene Granitfelsen, auf denen man sich Sonnen kann, und ockerfarbener feiner Sand machen diesen Strand zum idealen Ort für Entspannung.
Schiopparello Charakteristischer Strand mit einem wundervollen Blick auf Portoferraio, auf der Nordseite der Insel Elba
Seccione Prunini ist ein Strand in Portoferraio, der an der Strasse nach Viticcio liegt, wenig besucht und somit sehr ruhig ist.
Sorgente La Sorgente ist ein kleiner Strand mit weissen Steinen in dem Gebiet von Viticcio und Enfola in Portoferraio.
Sottobomba Sottobomba ist ein Strand mit den typischen weissen Steinen der Zone, an dem man ein wunderschönes Meer und einen grossen Parkplatz findet.
Spartaia Feiner goldfarbener Sand eingebettet in zwei Klippen: das ist der Strand Spartaia.
Stagnone Zwei kleine Straende von Felsen umringt die ein natuerliches Swimminpool bilden und somit den Namen rechtfertigen
Straccoligno Straccoligno ist ein komfortabler und gut ausgestatter Sandstrand mit Vermietungen, Surfschule, Bars und Restaurants, die Natur ist dennoch unberührt geblieben.
Terranera Der Strand Terranera trennt das Meer von dem gleichnamigen See und besteht aus Sand gemischt mit Hämatit, von dem er seine dunkle Farbe hat.
Zupignano Strand Zupignano, vom geologischen Standpunkt sehr schoen wegen der Hohen Klippen die den Strand zum Meer hin eindraengen