Windgeschütze Strände auf der Insel Elba bei Mistral (Nordwestwind)

Der Mistral (Nordwestwind), wird auch Provenza genannt und ist (zusammen mit dem Schirokko) der häufigste Wind der elbanischen Sommer.

Er ist fast nie richtig stark und typisch bei gutem Wetter. Er bläst meist leicht und erfrischend am späten Nachmittag und bringt trockene Luft und klares Wasser an der Südostküste der Insel mit sich. Manchmal kann er (wie auch der Südwestwind) ziemlich stark sein, dann dauert er aber nie länger als zwei oder drei Tage an.

Acquarilli Acquarilli ist mit seinem Sand und schwarzem Kies und die Küste, die ihn umgibt, ein faszinierender Strand
Aliva Der Strand dell'Aliva ist einer der unberührtesten und ruhigsten Strände der Insel Elba
Barbarossa Barbarossa ist ein Sandstrand in der Nähe von Porto Azzurro. Von einer grünen Bucht umschlossen ist dieser Strand einfach mit dem Auto zu erreichen
Cala delle Alghe Wunderschoene Bucht mit herrlicher Aussicht und glasklarem Wasser umgeben von einer schoenen Felsenkueste.
Cala di Punta di Mele Eine faszinierende Bucht nur ueber das Meer zu erreichen und somit wenig besucht , von den Einheimischen Punta alla Mete genannt.
Cala Seregola Der Strand Cala Seregola besteht vorwiegend aus dunklem Bergwerksand und sehr kleinen Steinchen und liegt in der Nähe der Minen von Rio Marina
Cavo Ein idealer Strand fuer alle die einen angenehmen Tag am Meer verbingen moechten mit Dienstleistungen ,einem touristischen Hafen wo Boote tanken koennen.
Cavoli Der Sandstrand Cavoli ist der ideale Strand für junge Leute, die sich amüsieren und dabei schön braun werden wollen.
Colle Palombaia Colle Palombaia ist ein faszinierender und wilder Strand in der Nähe von Marina di Campo, ein idealer Ort um von Menschenmengen entfernt zu entspannen
Del Sasso Früher einmal war der Strand del Sasso viel weitläufiger und einer der alten Treffpunkte der Orsteils zum Plaudern und Diskutieren.
Felciaio Der Strand von Felciaio, der aus Sand und Kies besteht, ist besonders beliebt bei allen, die Entspannung suchen und gerne ins Wasser springen
Fetovaia Der renommierte Strand von Fetovaia gehört zu den faszinierendsten Stränden der Insel und besteht aus goldenem Sand und glatten Felsen
Fonza Der Strand Fonza befindet sich in der Naehe von Marina di Campo und ist auch fuer Hunde zugaenglich. Der Grund besteht aus Sand und faellt nur sehr langsam ab.
La Rossa La Rossa befindet sich in dem Hafenbecken Porto Azzurros mit Blick auf die größte Bucht von Elbas Ostseite.
Lacona Der Strand von Lacona, einer der grössten der Insel, besteht aus feinen Sanddünen und bietet zahlreiche Serviceleistungen
Laconella Laconella ist ein faszinierender Strand mit feinem Sand, eingebettet zwischen der Landzunge Punta della Contessa und dem Kap Capo Fonza.
Le Calle Die Klippen von Le Calle sind aufgrund des Klarheit des Wassers und der Privatsphäre des Orts sehr beliebt
Le Piscine Charakterisiert durch relativ flache zum Hinlegen bequeme Felsen, die natürliche Pools bilden, in denen sich das Wasser der Wellen sammelt.
Lido di Capoliveri Lido di Capoliveri ist ein grosser Sandstrand, der gern von jungen Leuten besucht wird und durch den Busservice gut angebunden ist
Luisi d'Angelo Wunderschoene kleine Bucht in einem gruenen und ruhigen Kuestenstrich eingebettet.
Malpasso di Rio der Strand ist von tausenden von Lamellen aus Eisenmineralien und Mikrokristallen aus Hematit geformt, welche in den Sonnenstrahlen sehr funkeln.
Margidore Margidore ist ein sehr grosser, aber ruhiger Strand, der auch für Berhinderte leicht zugänglich ist. Es gibt eine Bar und eine Kanu-und Surfbrettvermietung
Marina di Campo Marina di Campo ist ein grosser Sandstrand, der vor dem Ort liegt, und dadurch, dass er sehr flach ins Wasser abfällt, besonders für Kinder geeignet ist.
Marina di Gennaro Charakteristisch durch einige hoeherliegende Weinberge und einer grossen Pinie die ueber die Felsen dominiert.
Mola Mola ist seit 2006 der erste Dog Beach der Insel Elba
Norsi Norsi ist ein grosser Strand aus Sand und Kies in der Gemeinde Capoliveri, der gut zu erreichen und für Kinder geeignet ist.
Ortano Ortano ist einer der beruehmtesten Straende dieser Seite von Elba, empfehlenswert zum Schnorcheln und einem Ausflug zur kleinen Insel
Portello Er befindet sich in einer besonderen Umgebung die durch archaelogische industrieller Bergbauartfatten charakterisiert ist
Porticciolo di Rio Der Strand Porticciolo ist die erste kleine Bucht die man antrifft wenn man von Ortano kommt , dem Weg der Liebe folgend.
Reale Reale ist ein Sandstrand in der Nähe von Porto Azzurro, an dem man Spuren der Bergwerke findet. Ganz in der Nähe befindet sich der See Terranera.
Remaiolo Remaiolo ist ein Sandstrand, der nicht mit dem Auto angefahren werden kann und deshalb sehr ruhig ist. Er ist von anderen naturbelassenen Buchten umgeben.
Ripa Bianca Der Strand Ripa Bianca hat den Namen von den grossen hellen Steinen, aus denen er besteht.
Ripa Nera Der Strand Ripa Nera bekam seinen Namen durch die gleichnamigen dunklen und steilen Klippen , die den Strand somit sehr einzigartig wirken lassen.
Salandro Einer der zwei praechtigen und wilden kleinen Straenden die sich zwischen Marina di Campo und dem Strand Galenzana befinden entlang der gruenen Kueste.
Salandro Due Eine kleine Oase die landschaftlich und umweltlich unberuehrt ist.
Seccheto Komfortabler und ruhiger Strand aus grobkörnigem Sand, der von wundervollen Klippen umgeben ist. Seccheto ist ideal für Leute, die Ruhe suchen.
Stagnone Zwei kleine Straende von Felsen umringt die ein natuerliches Swimminpool bilden und somit den Namen rechtfertigen
Straccoligno Straccoligno ist ein komfortabler und gut ausgestatter Sandstrand mit Vermietungen, Surfschule, Bars und Restaurants, die Natur ist dennoch unberührt geblieben.
Terranera Der Strand Terranera trennt das Meer von dem gleichnamigen See und besteht aus Sand gemischt mit Hämatit, von dem er seine dunkle Farbe hat.
Topinetti Sehr schöner Strand durch den Kontrast zwischen dem vorwiegend dunklen, eisenhaltigen Sandstrand und den weissen mittelgrossen Steinen, die darauf liegen.
Vetrangoli Ein kleiner Strand in Capoliveris Mineralienzone, charakterisiert durch die faziniserenden Farbspiele des Strands