Auf der Landzunge von Capoliveri

Technische Schwierigkeit: Leicht
Laenge der Tour: 18,5 KM
Hoehenunterschied214 meter

Es gibt keine technischen Abschnitte, der Ausflug erstreckt sich nur auf einer breiten Schotterstrasse leicht zu befahren. Bis zu dem Feriendorf delle Ripalte ( etwa 9 KM) ist die Strasse flach; nur eine leichte Steigung kurz vor dem Villaggio.

Da dieser Ausflug sehr simpel ist , (bis zu dem Feriendorf und zurueck) ist er auch fuer Familien mit Kindern geeignet , die gut auf eine Laenge von 18KM Fahrradfahren koennen

Von dem Feriendorf delle Ripalte aus , geht ein Stueck Strasse , etwa 900 meter, ziehmlich steil bergauf , bis man zur Kreuzung Torricelle kommt, wo man weiter auf einer Strasse faehrt die relativ einfach zu bewaeltigen ist, und dann geht es wieder bergab auf die Strasse Costa dei Gabbiani und zurueck zum Ausgangspunkt in Capoliveri.

Denken Sie daran ,dass es auf dem Weg keine Wasserquellen gibt , man kann nur in den Sommermonaten in einem Lebensmittelgeschaeft im geoeffneten Feriendorf Wasser kaufen .

Minimale koerperliche Vorbereitung

Ausreichend um ca 18,5 KM zu bewaeltigen mit einem Hoehenunterschied von 214 Meter, was von allen machbar ist die gesund sind und ab und zu mal mit dem Fahrrad fahren. Wer es vorzieht ueber die Strasse der Costa dei Gabbiani zurueckzufahren , sind es ebenfalls 18KM aber mit einem Hoehenunterschied von 58 Meter.

Route

Abfahrt von Capoliveri , vor dem Revier der Gemeindepolizei;  den Hinweisen nach Costa dei Gabbiani / Villaggio delle Ripalte folgen.

Am KM 3,37 finden Sie den panoramischen Aussichtspunkt der Cessa dell'Asta, von wo aus man die ganze Suedkueste der Insel beobachten kann, mit den Landzungen von Capo di Stella, capo Fonza, Capo Poro und im Meer die Inseln Giglio, Montecristo und Pianosa ; an den Tagen mit besonders klarer Luft auch Korsika und Sardinien. 

Am Km 3,7 an der Kreuzung links abbiegen nach Sardinia ( der dann bergab bei der Rueckfahrt gefahren wird) und weiter geradeaus auf der grossen Strasse nach le Ripalte Am KM 4,29 an der Kreuzung nach Innamorata , weiter geradeaus bis zum KM 5,84 wo sich das Mineralmuseumbefindet.

Am KM 6,72 finden Sie einen guten Aussichtspunkt auf die Bergbaumine del Vallone .

Am KM 9,11 kommt man an eine Kreuzung einer asfaltierten Strasse ,wo man sich links haelt , aber ein wenig weiter am KM 9,29 muss man dann rechts einbiegen, wo sich nach ca 40 metern der Lebensmittelhaendler der Ripalte befindet. Man faehrt weiter an der Struktur und einem Gehege mit Pferden vorbei und am Ende der geraden Strecke halten Sie sich links und dort faengt dann am KM 10 die anstrengenste Strecke bergauf an, allerdings ziehmlich kurz.

Am Ende dieses Stueckes (am KM 10,8) nbsp;erreicht man einen Platz wo viele Strassen abgehen , man nimmt den ersten Weg links , sehr panoramisch , der den Monte Calamita vom Sueden der Landzunge abschneidet.

Es geht weiter bis zum Km 12,2 an der Kreuzung zum Monte Calamita und Sie halten sich links. An der kommenden Kreuzung (KM 12,4) nimmt man  die Strasse bergab Richtung Sardinia links und faehrt bis zum Ende bis man am KM 14,6 wieder auf die grosse Strasse der Costa dei Gabbiani kommt , dort haelt man sich rechts bis man wieder zum Startpunkt bei insgesamt 18,4 KM und einem Hoehenunterschied von etwa 214 meter zurueckkommt.

Beschreibung von Gian Piero Mocali
Cell. 328 7242289

Fordern Sie ein kostenloses Angebot