Elba als Musikinsel Europas: Programm vom 30.August bis zum 7.September 2017

Das Festival Elbas Musikinsel von Europa kommt wieder : vom 30. August bis zum 8. September wird das kulturelle Leben unserer Insel in ein Fest der unendlichen Musik verwandelt.
 
Mit der 21ª Ausgabe wird nicht nur auf Elba die Eroeffnung gefeiert , sondern auch in Los Angeles!
Denn gerade in Los Angeles beginnt die fruchtbare Zusammenarbeit der Pop und Jazz-Singerin aus Livorno Karima und dem amerikanischen legendaeren Pop- Pianisten und Komponisten Burt Bacharach .Close to you ist der Titel des Liederalbums dieses Komponisten das Karima vor Kurzem aufgenommen hat und was sie vortragen wird , begleitet von ihren treuen Komplizen Piero Frassi am Klavier und Mirco Rubegni Trompete, am Eroeffnungstag der elbanischen Veranstaltung im Herzen des historischen Zentrums von Portoferraio am Mittwoch, 30.August.

Am naechsten Tag , den 31. August , wird das Theater " Teatro dei Vigilanti -Renato Cioni " historischer Sitz des Festivals , die Staffette bestehend aus Yuri und Ksenia Bashmet empfangen , begleitet vom Orchester "Die Solisten aus Moskau" . Familiaere Namen die uns unvermeidlich die ersten Schritte des Festivals zur Erinnerung bringen . Am selben Abend ist es moeglich zwei brillante Kuenstler zu erleben : die englische Geigerin Pryia Mitchell und die rumaenische Geigerin Silvia Simionescu die beide auf Elba debuttieren. Mit ihnen auf der Buehne Alasdair Beatson, ein aussergewoehnlicher schottischer Pianist der letztes Jahr mit seiner magischen Beruehrung verzauberte .

Am 1.September befindet sich das Orchester" Die Solisten aus Moskau" , dirigiert von Yuri Bashmet an der Villa Romana delle Grotte , auf dem Huegel vor dem Golf von Portoferraio , wo die Stille des Ortes , nur mit den Bildern der Stadt vor dem Sonnenuntergang gefuellt ist , sich mit den Noten in einer leidenschaftlichen Verbindung verschmilzt . Dieselbe Gruppe von Musikern , zusammen mit Ksenia Basmet, wird am Abend in einer herrlichen Umrahmung des Hotels Hermitage fuer das unversaeumliche Dinner-Konzert am Sonntag, den 3.September auf der Buehne stehen.

Am 2.September wird das Elba Festival Prize stattfinden, eine erwartete Veranstaltung die mit Unterstuetzung des Vereins "Amici del Festival- Freunde des Festivals" gestaltet wird , wobei die aussergewoehnliche , 14-jaehrige Pianistin Ekaterina Bonyushkina zusammen mit den 14 -maligen Gewinnern spielen wird. Am gleichen Abend , und auch am Konzert am 7. September , werden einige Interpreten aus vergangenen Vorfuehrungen teilnehmen , die mit viel Begeisterung an dem unwiderstehlichen Festival dabei sein werden. Gern erinnern wir uns an die moldauische Alexandra Conunova und die franzoesiche-japanische Violinistin Aki Saulière , die franzoesische Bratschistin Béatrice Muthelet , die amerikaner Raphael Bell ( Violoncello) und Joseph Carver (Kontrabass) und der besondere italienische Pianist Enrico Pace.

Mario Brunello , ein grosser Freund der elbanischen Veranstaltung , wird uns dieses Jahr zwei Tage schenken um das Publikum zu verzaubern : am 4.September , begleitet von seinem gewoehnlichen Partner , dem Pianisten Andrea Lucchesini und dem karismatischen Klarinettist und Komponist Gabriele Mirabassi , bei vollkommener Vereinstimmung zwischen Klassischer Musik und Jazz. Am folgenden Tag , auf der Insel Pianosa wird Mario Brunello als Duo zusammen mit Gabriele Geminiani (Violoncello) auftreten , als Gast des Festivals zum Ersten Mal dabei.

Ein aeusserst liebenswertes Ereignis wird dieses Jahr am 6.September stattfinden , und zwar handelt es sich um einen Spaziergang mit Fuehrung im Inneren der Fortezza Medicee mit einem Konzert in der Festung Forte Falcone. Es werden auf der Buehne , die zum Anlass im Wall "Bastione della Carciofaia" eingerichtet wird , als Artisten auftreten: der Elbaner Jacopo Taddei, Saxofonist , der letztes Jahr den Preis des elbanischen Festivals gewann , zusammen mit seinem Partner , dem Akkordeonspieler Samuele Telari. Dieses Duo hat die Kapazitaet den Jazz und die suedamerikanische Musik mit Gleichgewicht und Geschmack zu vereinen .

Programm

Mittwoch 30. August, Piazza Cavour, Portoferraio – 21.15 Uhr
Trio Karima
Karima, vocals | Piero Frassi, Klavier | Mirco Rubegni, Trompete
Concerto Jazz

Donnerstag 31. August, Teatro Vigilanti – Renato Cioni, Portoferraio – 21.15 Uhr
Orchester " Die Solisten aus Moskau | Yuri Bashmet, Dirigent | Ksenia Bashmet, Klavier
Pryia Mitchell, geige | Silvia Simionescu, Bratsche | Raphael Bell, Violoncello | Alasdair Beatson, Klavier
L. van Beethoven Quartett in F-Moll op. 95 (arr. fuer Harfenorchester von G. Mahler)
R. Schumann Sonate fuer Geige und Klavier n. 2 op. 121
Intervall
M. De Falla Suite popolare fuer geige und Klavier
El paño moruno – Nana – Canción – Asturiana  – Jota – Polo
A. Schnittke Konzert fuer Klavier und Harfenorchester

Freitag 1.September, Villa romana delle Grotte, Portoferraio – 19.00 Uhr
Orchester Die Solisten aus Moskau | Yuri Bashmet, Bratsche, Dirigent
W.A. Mozart Eine kleine Nachtmusik Serenate fuer Harfenorchester K. 525
M. Bruch Romanza fuer Bratsche und Harfenorchester op. 85
G. Sviridov Kammersinfonie fuer Harfenorchester op. 14

Samstag 2. September, Teatro Vigilanti – Renato Cioni, Portoferraio – ore 21.15
Pryia Mitchell, Geige | Aki Saulière, Geige | Silvia Simionescu, Bratsche | Raphael Bell, Violoncello | Joseph Carver, Kontrabass | Alasdair Beatson, Klavier
ELBA FESTIVAL PRIZE 2017: Ekaterina BONYUSHKINA Klavier
F. Schubert Quintett fuer Geige, Bratsche, Violoncello, Kontrabass und Klavier D. 667 La Trota
D. Scarlatti Tre Sonate
C-Dur K159 – C-Moll K11 – H-Moll K27
F. Chopin Ballata fuer Klavier n. 1, op. 23
intervallo
A. Dvořák Quintett fuer Klavier und Harfen n. 2 op. 81

Sonntag 3. September, Hotel HERMITAGE, Portoferraio – 19.00 Uhr Konzert-Dinner
Yuri Bashmet, Bratsche, Dirigent | Ksenia Bashmet, Klavier | Orchester Die Solisten aus Moskau
B. Britten Young Apollo fuer Klavier und Harfenorchester
P. Čaikovskij Klagelied zur Erinnerung an Ivan Samarin fuer Harfenorchester
J. Brahms Quintetto op. 115 (arr. per viola e orchestra d’archi)
D. Šostakovič Scherzo fuer Harfenorchester op. 11

Montag 4. September, Teatro Vigilanti – Renato Cioni, Portoferraio – 21.15 Uhr
Mario Brunello, Violoncello | Gabriele Mirabassi, Klarinette | Andrea Lucchesini, Klavier
N. Rota Trio fuer Klarinette, Violoncello und Klavier (1973)
C. Guastavino Sonate fuer Klarinette und Klavier
intervallo
A. Schnittke Epilogo dal balletto “Peer Gynt” fuer Violoncello, Klavier und Tonband (1986)

Dienstag 5. September, Nationalpark des toskanischen Archipels, Insel Pianosa –19.00 Uhr
Mario Brunello | Gabriele Geminiani, Violoncelli
L. Boccherini Sonate fuer Violoncello e basso continuo G. 17
A. Knaifel Lux aeterna per due cantori salmodici (zwei Violoncelli)
J. Offenbach Duo fuer zwei Violoncelli n. 2 op. 54

Mittwoch 6. September, Fortezze Medicee – Forte Falcone, Portoferraio – 19.00 Uhr
Jacopo Taddei, Saxofon — Samuele Telari, Akkordeon
P. Iturralde Pequeña Czarda
R. Galliano Viaggio
A. Piazzolla Escualo – Muerte del angel
N. Paganini Capriccio n. 1 – La Campanella
A. Paulsson Manila Vanilla
A. Dulbecco A folk tune
J. Girotto Morronga la milonga – El Cacerolazo – Ciudad
E. Nazareth Cavaquinho

Donnerstag 7. September, Teatro Vigilanti – Renato Cioni, Portoferraio – 21.15 Uhr
Alexandra Conunova, geige | Béatrice Muthelet, Bratsche | Gabriele Geminiani, Violoncello | Enrico Pace, Klavier
G. Mahler Quartett fuer Klavier und Harfen (1876)
G. Fauré Quartett fuer Klavier und Harfen n. 1, op. 15
intervallo
J. Brahms Quartett fuer Klavier und Harfen n. 1 op. 25

Eintrittskarten und Vorverkauf
bei INFO POINT Calata Depositi (Gattaia)
Von Samstag 19. August bis Donnerstag 7. September 
von Montag bis Samstag 10.00/12.30 Uhr und 17.00/19.00 Uhr 
Sonntag 10.00/12.30 Uhr
Tel. +39 392 381 54 00
e-mail : info@elba-music.it

Fordern Sie ein kostenloses Angebot