Zusammen mit Zahnbrassen und Barrakuda auf Jagd

Die Bank befindet sich etwa hundert meter von der Kueste von Capo Fonza entfernt.

Ihr Hut liegt bei 4 MuNN und die Wand ist in Richtung Osten gelegen und faellt ab auf eine Tiefe von 40MuNN.

Man folgt aber der Wand gen Sueden und in ihren Spalten findet man viele kleine Korallenzweige , Langusten , Nacktkiemern, Muraenen und Seeaale die sich bewundern lassen. Man schaut aber immer zum Blau hin, da es dort Zahnbrassen und Barrakuda auf Jagd gibt.

Weiter voran findet man zwei kleine Hoehlen , und wenn diese nach innen beleuchtet werden kann man die Decken und die Waende bedeckt mit bunten Schwaemmen beobachten.

Jetzt kann es wieder nach oben gehen , beinahe im Vertikalen , bis man an zwei Gipfel anlangt bei etwa 20MuNN , wo man noch einmal grosse Exemplare von Zahnbrassen bewundert und ueber uns die Barrakuda.

Man kehrt zur Bank zurueck, auf der anderen seite von wo wir losgeschwommen sind .

Waehrend des Aufstiegs und der Sicherheitspause wird man stets von den ueblichen Moenchsfischen , Maidfischen und Meeresbrassen begleitet.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Riccardo Buralli - Diving in Elba
Fordern Sie ein kostenloses Angebot