Ein eindrucksvoller Tauchpunkt

Es handelt sich hier um einen Tauchgang , der fuer Experten mit viel Erfahrung gedacht ist, wenn man bedenkt wo er sich befindet: an der Insel Cerboli die mitten im Kanal von Piombino , etwa 4SM von Elba entfernt liegt.

Der Anker wird an einer Bucht auf 13MuNN geworfen , an der suedseite des Inselchens und man sinkt herab entlang eines Felsens der weich abfaellt bis zu einer Tiefe von 45 Metern.

Sofort hinter einer Spitze , etwa bei 15/16 MuNN findet man einen Tunnel wo man in wenig metern Tiefe herein , und wenig weiter unten wieder herauskommt. Der runde Aussenumfang faellt anfangs steil ab und die Waende sind vollkommen mit Parazoanthus und bunten Schwaemmen bedeckt .

Man steigt ruhig weiter ab in den Syphon dessen Grund aus Kiesel und Sand besteht und bemerkt das filternde Licht das vielleicht einen moeglichen anderen Eingang zeigt.

Und auf einmal steigt der Tunnel wieder zur Oberflaeche an. Man schwimmt heraus und folgt der Wand die sich ins Tiefblau stuerzt. Waehrend des Abstiegs sieht man in den Schlitzen Tintenfische , einige Langusten , Drachenfische , Muraenen und wunderschoene gelbe und rote Gorgonien.

Man steigt wieder hoch und wenn man sich zum Blauen des offenen Meeres wendet , kann man Rotbaersche und pelagische Fische sehen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Riccardo Buralli - Diving in Elba
Fordern Sie ein kostenloses Angebot