Es wird nicht an kunterbunten Nacktkiemern fehlen

Der Tauchgang wurde so benannt, da er sich bei den drei halb-sichtbaren Felsen vor der Kueste von Punta della Zanca ( Kuestenzpitze Zanca) befindet.

Man steigt am Anker hinab , waehrend man auf die Stroemungen achten muss die manchmal sehr stark sind , und beginnt den Tauchgang in Richtung nord/ost , wo man einem Sandkanal folgt , der sich an einem Steinschlag entlang befindet , dessen Steine mit vielfarbigen Schwaemmen bedeckt sind , die wiederum ein ideales Versteck fuer Zackenbarsche und Rotbarsche sind.

Bei etwa 20MuNN kommt man am Ende eines Riffs an, welches bis auf 40 MuNN auf einen Grund mit weissem sand abfaellt . In seinen Rissen beobachtet man Langusten , Muraenen und Seeaale und bezaubernde Faecher aus roten Gorgonien.

Es fehlt nicht an farbigen Nacktkiemern .

Die Wand wird geteilt durch einen Sand-Kanyon den man fuer den Aufstieg benutzt. Zum Boot zurueckkehrend muss man sich daran erinnern immer ins tiefe Blau zu blicken , um Zahnbarsche, Barrakuda und andere Wanderfische zu beobachten .

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Riccardo Buralli - Diving in Elba
Fordern Sie ein kostenloses Angebot