Ein noch gut erhaltenes Relikt

Das Relikt Santa Rita ist ein grosses Handelsschiff von 5162 Tonnen Leergewicht , 116 Meter lang und 16 breit.

Dem Schiff feht der Bug da er durch den Aufprall auf die Mine abgebrochen ist .

Es wurde 1908 zum Stapellauf gelassen von den Vereinten Palermitanischen Werften , unter dem Namen Monginevro . 1911 wurde es an die Venezianische Dampfschiffahrtsgesellschaft verkauft und hiess nun Veniero bis 1932 als es an die Schiffsindustrie in Genua verkauft wurde und Boheme benannt wurde. Wiederum wurde es an die Transmediterranea Schiffsgesellschaft verkauft der den namen in Panormus aenderte.

1939 wurde es wieder in Veniero umbenannt um dann endgueltig Santa Rita geheissen von den neuen Besitzern Ruggero& Merega Aktiengesellschaft und Vittorio De Castro aus Genua. Das Schiff wurde nie waehrend den zwei Weltkriegen von der militaerischen Marine requisiert , oder gar in das Register der Hilfsmarine des Staates eingetragen , aber waehrend des zweiten Weltkrieges wurde es verschiedentlich beschaedigt , bis zum 28. Maerz 1946 , als es durch den Aufprall auf eine Mine unterging , die wahrscheinlich der Sanierung des Nachkrieges entgangen sein muss.

Das Wrack liegt waagerecht auf dem Grund und ist gut erhalten.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Riccardo Buralli - Diving in Elba
Fordern Sie ein kostenloses Angebot