Das tauchen auf einem der Baenke die Pianosa umgeben

Wir sind nah an der Grenze des Marineparks von Pianosa , im offenen Meer ,darum muss man auf die Stroemungen aufpassen , die manchmal sehr stark sind.

Die Spitze der Felsenbank befindet sich etwa 25 Meter u.d.Meeresspiegel , wo man einen grossen Anker von 4 Metern findet , der in den Felsen eingeklemmt ist und nun von Schwaemmen ueberwachsen ist.

Die Felsenbank ist ein idealer Lebensraum fuer grosse Zackenbarsche. Die Waende, die vertikal bis in den hellen Sand fallen , sind ebenfalls reich an Leben . Man findet dort Garnelen, Muraenen , Seeaale, Phycis phycis , Schwaemme, Langusten und Nacktkiemern , oder man kann dort auch Koenigsdorsche und kleine Thunfische antreffen.

Rotbaersche und Barracuda lassen sich sich auch gern im glasklaren Wasser sehen.

Die Aufnahmen sind mit hoeflichem Zugestaendnis von Riccardo Buralli - Diving in Elba
Fordern Sie ein kostenloses Angebot