Ein neuer Tauchgang der erst 2017 eroeffnet wurde

Der Tauchgang bei Boje SP5 wurde erst im Maerz 2017 eroeffnet. Es ist ein " neuer" Tauchgang auch fuer diejenigen die schon den Grund des Marineparks kennen und ist somit eine Gelegenheit um eine andere Ecke dieses kleinen Paradieses zu erkunden.

Die Boje SP5 ist neben dem scoglio della Scola gelegen , nach dem Hafen des Neunzehnten Jahrhunderts der Insel und fast gegenueber des roemischen Hafens.

Der Tauchgang beginnt auf dem Hut der Sandbank in etwa 4 MuNN. Man schwimmt in Richtung Osten und erreicht den Rand einer Klippe die vertikal bis zu 30 Meter Tiefe absinkt.

Waehrend des Abstiegs , circa bei 11 - 12 MuNN kann man die vegetale - und Tierwelt die typisch fuer ein praekoralliges Stadium ist beobachten.

Auf der tiefsten Ebene findet man gelbe Gorgonien ( Eunicella cavolinii) sogar von grossen Dimensionen.

Am Grund der Steinklippe , auf 42 MuNN , kann man bei klarer Sicht in Richtung ost/ sued-ost andere pyramidenfoermige , meterhohe Steinfelsen erkennen.

Der Teil gen Nord / Nord-ost dagegen ist von roten Gorgonien ( Paramuricea clavata) kolonialisiert. Wenn man diese steinigen Gebilde erkundigt hat und die Zeit verbaucht ist , ist es ratsam wieder zu der Wand in Richtung norden zurueckzukehren , wo man die Oeffnung einer Grotte findet , auf etwa 20MuNN von wo aus man wieder aufsteigen kann zu der Boje , und man den Tauchgang mit der angemessenen Pause beenden kann.

Das Besondere von diesem Tauchgang ist das artikolierte Hoehlensystem , die alle ziehmlich gross und auskundbar sind , mit verschiedenen Eingaengen auf verschiedenen Tiefen. Es ist kaum moeglich alle Hoehlen mit nur einem Tauchgang zu erkunden, man benoetigt mindestens 2 .

Ueberall ist der Fischbestand ueppig , besonders grosse Zackenbarsche und hunderte von Barrakudas , aber auch viele Spinnenkrabben , Johnius nigra, Brassen, Rorbarsch , verschiedene Krebstiere und vieles mehr.

Ph: Morino Diving Elba BOAT

Fordern Sie ein kostenloses Angebot